02.11.08 15:54 Uhr
 2.074
 

Dresdner Elbtal ist wohl nicht länger "Weltkulturerbe"

Nun ist auch eine der letzten Hürden zum Bau einer Brücke über das Elbtal bei Dresden gefallen. Das Dresdner Verwaltungsgericht hatte mehrere Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss zurückgewiesen. Als Kläger waren gleich mehrere Naturschutzverbände beteiligt.

Die Hauptargumente der Gegner liegen dabei eher im Bereich Natur- und Artenschutz. So liegt der geplante Brückenstandort mitten in einem Verbreitungsgebiet der Fledermausart "Kleine Hufeisennase". Auch der Vorschlag einer Tunnelvariante stieß bei den Richtern auf Ablehnung.

Bereits im Sommer hatte die Welterbe-Kommission der UNESCO ihre Haltung bekräftigt. Im Falle des Brückenbaus werde das Elbtal aus der Liste der UN-Organisation gestrichen. Das Elbtal verlöre so den Status eines "Welterbes".


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Weltkulturerbe, Elbtal
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 15:50 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich komme nicht aus Dresden, aber der Streit dort scheint schon länger anzudauern. In Köln hat die Debatte um das "Weltkulturerbe Dom" immerhin dazu geführt, dass man bei der Planung auf der rechten Rheinseite vor allzu hohen Wolkenkratzern vorerst absehen will. Aber ein späteres Umentscheiden ist wohl auch hier nicht ausgeschlossen.
Kommentar ansehen
02.11.2008 15:59 Uhr von Cloverfield
 
+24 | -14
 
ANZEIGEN
das ist das mit ABSTAND: dümmste, was WIR machen konnten. unglaublich...unsere enkel werden es uns danken....für so eine bekackte brücke ein weltkulturerbe aufzugeben. einfach nicht zu fassen.
Kommentar ansehen
02.11.2008 17:19 Uhr von Haschki
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es schade, dass wir den Titel verlieren.

Allerdings kann ich aus dem Kopf nur 2 oder 3 andere Weltkulturerbstätten auf zählen.(von über 600) Auch hab ich noch niemanden in Dresden getroffen der gesagt hat: "Ich bin wegen dem Weltkulturerbe hier!"

Meiner Meinung nach wird dem Titel eine zu große Bedeutung zugemessen.

Für mich als Dresdner (und für den Großteil auch) ist die Brücke wichtiger als der Titel. Denn die Ankündigung ihn eventuell abzuerkennen, kam erst nachdem schon Millionen in das Projekt geflossen sind.
Kommentar ansehen
02.11.2008 17:46 Uhr von drops11
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
scheiß auf den Titel die touristen kommen nicht wegen dem Titel nach Dresden, sondern wegen der Sehenswürdigkeiten dort. Für die meisten Dresdner ist die Brücke, verkehrstechnisch gesehen, wichtiger!
Kommentar ansehen
02.11.2008 19:02 Uhr von Ezo
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@drops11: genau meine meinung. man sollten diesen arroganten verein in dessen gremium schnösel mit aufmerksamkeitsdefizit sitzen.

wie kann man so verbohrt sein und die bedürfnisse und anliegen von menschen wegen einem titel oder irgendwelchen kröten in frage stellen. die brücke wird gebraucht punkt, die tunnellösung ist unnötig und sinnlos teuer.
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:01 Uhr von affenkotze
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Cloverfield: Ich kann mich nicht recht entscheiden, ob dein Kommentar ernst oder ironisch gemeint ist. Die Brücke wird auf jeden Fall nötiger gebraucht als dieser dämliche Titel, bei dem es eh nur um irgendwelche Geldgeschäfte geht, welche an hirnverbrannte Auflagen gebunden sind.
Und zum Thema Fledermaus, die wird da meines Wissens auch nur vermutet. Ob die da wirklich lebt ist überhaupt nicht bewiesen.
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:10 Uhr von yoyoyo
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
vergesst: nicht den Gulli in dem ganzen Beton damit der Dreck ablaufen kann!
Kommentar ansehen
02.11.2008 22:55 Uhr von Dr.NoNO
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Eh lasst die man schön baun: in ein paar Jahren gibts dann zwei neue Aufträge:

1. Brücke abreißem
2. Tunnel bauen

Und wer bezahlt? Richtig....
Kommentar ansehen
02.11.2008 23:28 Uhr von KillA SharK
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
und wieder wird es finster: im Tal der Ahnungslosen
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:47 Uhr von Elleth
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ich stimme Cloverfield vollkommen zu.
Wieder einmal muss die Natur unter den immensen Bedürfnissen der Menschheit leiden.
Die kleine Hufeisennase ist eine vom Aussterben bedrohte Tierart, von der es in Deutschland nur noch einige hundert Exemplare gibt.
Das Elbtal wurde nicht ohne Grund von der Unesco auf die Rote Liste der gefährdeten Stätten gesetzt!
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:03 Uhr von Silverrush
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sinn? warum ernennt man solche orte als weltkulturerbe, wenn sie aufgrund einer brücke diesen titel wieder streichen?
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:08 Uhr von Scopion-c
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist? Die Brücke ist wichtig? Die Dresdner Bauräte waren so verblendet von ihrer Idee mit der Brücke das die Tunnel Idee die das Elbtal nicht verschandelt hätte gar nicht erst in die nähere Erwägung gezogen wurde.

Die Finnen haben das nötige Wissen, die haben sogar schon ganze Fjorde untertunnelt um die nicht zu verschandeln. Würde mich interresieren wer im Rathaus alles mitverdient bei dem Brückenprojekt. Es kann einfach nicht sein das die Stadtväter so blind sind da muss Geld dahinter stecken. Willkommen in der Bananenrepublik Deutschland und an alle Dresdner willkommen in der DDR.
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:27 Uhr von lollo13
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
richtig so: wer so eine beschi...ene Brücke da hinnstellen will, braucht das nicht. Ein Hoch auf unsere Politiker!!
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:33 Uhr von lugfaron
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mal davon abgesehen ob der titel nun wichtig ist oder nicht... das problem besteht doch darin dass die brücke gebaut werden MUSS. Vom gesetz her... die stadt dresden hat dazu eine volksabstimmung gemacht und die dresdner waren eben zum großen teil dafür und daher is diese abstimmung auch BINDEND .. da gibts kein drumherum... da hätte auch ein tunnel nix gebracht denn alle anderen lösungen hätten gegen das gesetz verstoßen!!!
Kommentar ansehen
03.11.2008 10:56 Uhr von ZTUC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@lollo13: "Ein Hoch auf unsere Politiker!!"

Die Bürger von Dresden haben in einem Volksentscheid entschieden, dass die Brücke gebaut wird. Das ist direkte Demokratie.

Die meisten, die sich hier beschweren, würden doch eh nicht nach Dresden wegen dem Elbtal fahren.

Die Brücke ist aus verkehrspolitischer Sicht wichtig und ein Tunnel zu teuer.
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:13 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mir von enigen: Dresdnern erzählen lassen, dass die Wahl ziemlich manipuliert wurde in Sachen Fakten und Daten. Außerdem bringe die Waldschlösschenbrücke(?) mit Sicherheit nicht den gewünschten Effekt der Verkehrsberuhigung bzw Entlastung.
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:47 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Das Weltkulturerbe Dreseden ist gerade die Art und Weise in der die Stadt mit Ihrer Silhouette und den bestehenden Brücken im Elbtal liegt. Massgeblich wird das Bild der Stadt durch ihre Sehenswürdigkeiten schon aus weiter Ferne geprägt. Die meisten Menschen kommen nach Dresden wegen dem Weltkulturerbe (Die Masse der Reisebusse an der Elbe kann wirklich nervend sein) - ihnen ist nur nicht bewusst, dass gerade dieses Zusammenspiel an Schönheit und landschaftlicher Esthetik das Weltkulturerbe ausmacht. Die Dresdener Stadtväter tun damit der ganzen Nation keinen Gefallen, da Dresden ein Begriff für das malerische Deutschland im internationalen Kontext ist.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?