02.11.08 12:26 Uhr
 216
 

Australien: Mann übertraf bisherigen Weltrekord auf Stelzen um zwei Meter

Ein australischer Zirkusartist hat sich jetzt mit Stelzen ins Guinness Buch der Rekorde "gestelzt". In der Stadt Adelaide halfen im zwei Feuerwehrmänner aus einem Fenster und hielten ihn fest, bis er auf den 17 Meter langen Aluminium-Stelzen stand.

Trotz seiner Tätigkeit als Artist war er bei dem Vorgang an einem Gurt befestigt. Danach wechselte der Mann fünf mal die Stehposition der "verlängerten" Beine.

Nach seinem erfolgreichen Versuchen gab er jedoch zu, dass er noch nie so eine Angst gehabt hätte. Er gab an, dass er jetzt den alten Rekord eines Amerikaners um zwei Meter, auf insgesamt 17 Meter verbessert hätte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Australien, Meter, Weltrekord
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 10:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich von einem mehrstöckigen Haus ausgehe, dürfte die Höhe von 17 Metern wohl hinkommen. Trotz Absicherung hätte ich da schon ein mulmiges Gefühl und würde mich wahrscheinlich nicht trauen. Bei You Tube bin ich nicht fündig geworden, sonst hätte ich den Link rein gestellt. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:23 Uhr von STG77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe zwar schon: als Staplerfahrer im Hochregal gearbeitet und bin -trotz Höhenangst- auch schon zu Reparaturzwecken hochgeklettert. (ca. 5-7m)...aber 17 Meter..Ich glaub´, ich wäre vor Angst gestorben. An dieser Stelle auch meine Hochachtung an alle Dachdecker...lol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kinosatire über Stalin wird verboten
Tschechien: Ministerpräsident Andrej Babis tritt zurück
Abschiebe-Flug nach Afghanistan: Statt 80 Afghanen waren nur 17 an Bord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?