02.11.08 12:04 Uhr
 130
 

Bayreuth: Bei Serienunfällen auf der A 9 waren insgesamt 19 Fahrzeuge beteiligt

Am vergangenen Freitagnachmittag war die A 9 zwischen Bayreuth und Gefrees Schauplatz von mehreren Unfällen. Als Ursache für die Kollisionen wurde ein zu geringer Abstand zum jeweiligen Vordermann genannt.

Es kam zu sechs Unfällen, wo insgesamt 19 Fahrzeuge daran beteiligt waren. Der Sachschaden wird mit 46.000 Euro angegeben.

Von den Behörden wurde noch mitgeteilt, dass dabei neun Personen leichtere Verletzungen davontrugen. Bedingt durch die Unfälle staute sich der Verkehr auf eine Länge von zwölf Kilometern.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Serie, Fahrzeug, Bayreuth
Quelle: www.nordbayerischer-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 10:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bedingt durch die vielen Wochenend-Heimfahrer in Richtung neue Bundesländer, ist jeden Freitag auf der A 9 und parallel dazu auf der A 93 die "Hölle los". Was in Großstädten normalerweise jeden Tag vorkommt, ist aber für das ehemalige Zonenrandgebiet nicht alltäglich. (Symbolbild)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?