02.11.08 11:59 Uhr
 662
 

Zypern: Mysteriöses Wesen wird jetzt behördlich gesucht

Der Kouris Dam ist ein Teil von insgesamt 107 Staudämmen der Flüsse Kouris, Limnatis and Kryos.

Seit drei Jahren mehren sich Berichte über Sichtungen einer mysteriösen Kreatur in den Kouris Talsperren. Zeugen berichten von einem reptilienartigen Aussehen. Während einige es optisch als krokodilähnlich einschätzten, sahen andere es eher als schlangenförmlich an.

Das Ministerium für Fischerei- und Meeresangelegenheiten hat jetzt reagiert und will jetzt offiziell dieses Wesen fangen. Den Bewohnern in der Gegend ist es egal, ob es tot oder lebendig gefangen wird, sie erhoffen sich daraus eine Touristenattraktion.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zypern, Mysterium, Wesen
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 10:01 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Sichtungen, die erst seit ein paar Jahren auftauchen, sind äußerst skeptisch zu betrachten. Ich vermute eher ein ausgesetztes Reptil.

Es können zwar noch unzählige kryptide Arten auf der Erde existieren aber die erscheinen nicht "plötzlich" auf der Bildfläche.

Bei "Nessie" ist es anders, das "Tier" wird ja schon seit Jahrhunderten immer wieder gesichtet, das heißt, es könnte sich um eine alte Population handeln, die seit vielen Generationen existiert.
Kommentar ansehen
08.11.2008 15:37 Uhr von tucano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwischen einem Kokodil und: einer Schlange gibt es aber stark differenzierte Unterschiede !!! Vielleicht erscheinen doch noch Touristen, die sich den Staudamm anschauen möchten ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?