02.11.08 11:51 Uhr
 239
 

BT: Autofahrer wollte nach Unfall helfen und fiel bei Dunkelheit von einer Brücke

Wie die Bayreuther Polizei am gestrigen Samstag mitteilte, wollte ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Kulmbach am vergangenen Freitag einer Autofahrerin helfen, die gegen eine Fahrbahnbegrenzung gestoßen war.

Der Mann lief daraufhin zu dem Unfallauto, hörte aber wie ein weiteres Fahrzeug auf ein Drittes auffuhr. Der Unfallhelfer bekam darauf Panik, weil er befürchtete, dass ihn der schleudernde Wagen erfasst.

Er sprang dann trotz der Dunkelheit über das Geländer einer Brücke, stürzte vier Meter ab und blieb mit Rückenverletzung liegen. Ein Rettungsfahrzeug brachte ihn dann in ein Krankenhaus.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Brücke
Quelle: www.nordbayerischer-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 09:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man weiß nicht, was in einem Menschen vorgeht, wenn man plötzlich mit der Gefahr des schleuderten Autos konfrontiert wird. Ob dem Helfer die Örtlichkeiten bekannt waren oder er in reiner Panik gehandelt hat...? (Symbolbild)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?