02.11.08 11:48 Uhr
 383
 

Einzelheiten und Motive für Erpressung von Deutschlands reichster Frau bekannt (Update)

Wie SN bereits berichtete, wurde die Milliardärin und reichste Frau Deutschland, Susanne Klatten (46), das Opfer von raffinierten Erpressern. Inzwischen berichten Medien in Deutschland und europaweit teils sehr ausführlich über die Tathintergründe und gezahlten Gelder.

Der in U-Haft sitzende Schweizer Helg Sgarbi (41) hatte 2007 mit Klatten persönlichen Kontakt, wo auch die angeblichen Videos von seinem italienischen Komplizen Ernano Barretta (63) angefertigt wurden. Insgesamt wurden 47,5 Millionen Euro gefordert und andere Frauen hätten auch zehn Millionen Euro gezahlt.

Mit dem Geld der erpressten Frauen haben sich die Erpresser teure Luxusautos und Immobilien gekauft, wobei auf einem Dachboden noch zwei Millionen Euro Bargeld gefunden wurden. Nach Angaben der Medien war unter anderem die Vergangenheit der Familie Quandt während der NS-Zeit, Grund für die Erpressung.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Frau, Update, Erpressung, Motiv
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 08:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr momentanes Vermögen wird mit rund zehn Milliarden Euro angegeben. Man konnte durch das riesige Medieninteresse den Sachverhalt nicht mehr "kleinreden" und ist auch durch einen Sprecher mit Tatsachen an die Öffentlichkeit gegangen. Frau Klatten wird das wohl als schwerste Demütigung ihrer Person verkraften müssen.
Kommentar ansehen
02.11.2008 11:56 Uhr von Hugo Tobler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mögen die Erpresser der gerechten Strafe zugeführt werden.
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:29 Uhr von miba577
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selber schuld! Also für diese Klatten verspüre ich ja nicht im Geringsten so etwas wie Mitleid!
Was muß sie als verheiratete Frau auch in der Gegend rumvögeln!

Schade, daß der Erpresser seine Millionen nicht bekommen hat. Ich hätte es ihm gewünscht! Und die Klatten hätte das ja gar nicht gespürt, aber es wäre ihr wohl eine Lehre gewesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?