01.11.08 18:30 Uhr
 604
 

Köln: Der erste Bürgerhaushalt ist abgeschlossen

Es dauerte gut ein Jahr, bis der erste Bürgerhaushalt in der vergangenen Woche mit einem fast 300 Seiten starken Rechenschaftsbericht zum Abschluss gebracht wurde. Oberbürgermeister, Stadtkämmerer und Vertreter der politischen Parteien im Stadtrat äußerten sich zufrieden.

Mehr als 10.000 Bürger reichten im vergangenen Herbst während der Beteiligungsphase insgesamt rund 5.000 Vorschläge in den Bereichen Straße, Wege, Plätze, Grün und Sport ein. Dabei konnten Besucher einer Online-Plattform die einzelnen Vorschläge bewerten und so eine Top-Liste erstellen.

Das Fraunhofer Institut IAIS und der Bonner Verein Zebrolog hatten das Konzept zusammen mit den beteiligten Fachbereichen der Stadt erstellt und die Internet-Anwendung programmiert. Dafür erhielt das Projekt mehrere Auszeichnungen. Im kommenden Herbst startet der zweite Bürger-Haushalt.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, Bürger
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2008 18:28 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Bürgerhaushalt kann jeder mitmachen. Ich hab mich im vergangenen Jahr auch mal registriert und ein bisschen mitbewertet. Man sollte ja immer auch ein wenig skeptisch sein gegenüber dem, was die Stadtverwaltung der eigenen Kommune so unternimmt. Aber der Bürgerhaushalt ist ein Knüller und ein Paradebeispiel für eine gelungene Partizipation. Davon könnte es durchaus mehr geben, zumal die Debatte auf der Plattform erfreulich sachlich war. Kölle Alaaf!
Kommentar ansehen
01.11.2008 18:50 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Feine Sache. Allerdings frage ich mich wie das mit der Gewichtung der einzelnen Vorschläge gehandhabt wird? Denn eine Bewertung hängt ja auch davon ab, wie viel von dem Thema betroffen sind.
Kommentar ansehen
02.11.2008 01:34 Uhr von Baststar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gefällt mir auch sehr gut! Auch Richter sollte man durch Web 2.0 ersetzen :)
Kommentar ansehen
02.11.2008 01:39 Uhr von Baststar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nachtrag: (in gewissen fällen)
Kommentar ansehen
02.11.2008 01:50 Uhr von Baststar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@anderschd: so wie ich das verstanden habe, wird das nicht gewichtet. welcher vorschlag am meisten bewertungen hat und in der top-100-liste steht, kommt wohl in den bürgerhaushalt. aber das sollte vielleicht nochmal einer erklären, der ahnung hat ;)
Kommentar ansehen
02.11.2008 02:05 Uhr von Baststar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein netter vorschlag ist zum beispiel: "Sprudelndes Wasser ist Leben, dessen Anblick gibt Lebensfreude, trägt zur Gesundheit bei. Viele Brunnen in Köln sind nicht angeschaltet. Es wird das Energieniveau der Menschen anheben und indirekt zur Steigerung deren Produktivität und letztendlich auch der städtischen Steuereinnahmen führen wenn sie wieder angeschaltet wären. Ich bin sogar dafür, noch mehr Brunnen zu bauen, um Köln das Flair einer Stadt wie z.B Paris zu geben. Die
chinesische Lehre des Feng Shui besagt, dass fliessendes Wasser zum Fliessen des Geldes führt: Köln wird wieder flüssig, wenn es seine Brunnen anschaltet."

Pro 160 Kontra 45
Kommentar ansehen
02.11.2008 10:24 Uhr von Putt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Baststar: Nach welchen Kriterien wird die Rangliste für die Auswertung der Vorschläge erstellt?
Die Rangliste ergibt sich aus der Zahl der Pro-Stimmen abzüglich der Contra-Stimmen. Je Thema - "Straßen, Wege (inklusive Radwege) und Plätze", "Sport" und "Grünanlagen" - werden die 100 ersten Listenplätze der Verwaltung und Politik zur intensiven Prüfung und Beratung übergeben. Alle anderen Vorschläge werden inhaltlich ausgewertet und der Politik zur Information überreicht. Diese Plattform wird nach der Online-Phase als Vorschlags- und Ideen-Archiv online bleiben und Politik, Verwaltung sowie die Kölnerinnen und Kölner informieren.
https://buergerhaushalt.stadt-koeln.de/ (FAQ)
Kommentar ansehen
06.11.2008 20:14 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beeindruckend für eine Stadt dieser Größe Der erste bei Straßen und Wegen mit etwas über 500 Stimmen, der bei Grünanlagen mit 200 paarawas, Sport auch etwas über 500...

Respekt :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?