01.11.08 14:36 Uhr
 1.046
 

Russland könnte große Menge Atomwaffen verloren haben - Moskau widerspricht

Am 28. Oktober hat der Chef des Pentagon, Robert Gates, behauptet, dass Russland eine nicht unbedeutende Anzahl von Kernwaffen verloren haben könnte oder gestohlen worden seien.

Moskaus Außenministerium widerspricht diesen Äußerungen von Robert Gates.

Am Freitag hieß es in einem Kommentar des Außenministeriums von Russland, dass die USA schon in den 90er Jahren behaupteten, dass große Mengen von Kernwaffen abhanden gekommen wären. Wörtlich heißt es weiter: "Derartige Erfindungen entbehren jeglicher Grundlage".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Moskau, Atomwaffe, Menge
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2008 15:01 Uhr von Babalou2004
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ob wahr oder nicht das würde Russland nie zugeben.
Genausowenig wie die USA.
Und diese Behauptung hat für mich den gleichen Wahrheitsgehalt wie damals die US-Nachricht Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen.
Babalou
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:17 Uhr von Putt
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Nette News: Aber wenn eine russische Quelle diese Vorwürfe zurück weist, ist es eigentlich keine News mehr.
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:25 Uhr von Putt
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: Wie viel Pressefreiheit gibt es in Russland?
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:51 Uhr von tullamore_dew
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm Russland Russland verliert Atomwaffen, und Israel beschuldigt den Iran unterirdisch Atomwaffen getestet zu haben (was durch seismographische Aufzeichnungen bewiesen sein soll)....

Könnt man nen Zusammenhang sehen, muss man aber nicht
Kommentar ansehen
01.11.2008 17:04 Uhr von Putt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: Für mich geht es darum dass man möglichst glaubwürdige News präsentieren sollte.
Wenn ich also eine News verfasse, wo es um die Äußerung von Politikern aus dem russischen Außenministerium geht, würde ich es vermeiden russische Quellen zu nehmen.
Such mal bei Google News nach den verlorenen russischen Atomwaffen. Ist das wirklich noch eine News, oder sind das für Shortnews formulierte Kernaussagen, die Shorties bringen sollen?
Kommentar ansehen
01.11.2008 17:49 Uhr von Putt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: "Zudem kenne ich keine westlich Quelle die darüber berichtet...."

Das ist für mich das Problem bei der News.
Kommentar ansehen
02.11.2008 00:10 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle "Weltmacht": Russland will wieder Weltmacht werden, da ist es schon peinlich, wenn plötzlich ein paar Atombomben fehlen.

Fragt sich wohin die verschwunden sind. Wäre eigentlich nen schönes Thema für die Verschwörungstheoretiker, aber die arbeiten sich bekanntlich nur an den USA ab, bissl einseitig.
Kommentar ansehen
10.11.2008 00:13 Uhr von nituP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Putt westliche quellen: Berichten nur die haben atomwaffen verloren, alle werden das berichten weil die meisten staatlich durch die USA kontrolliert wird. bestes beispiel N 24 alles ami lobhudellei. Ich weiß nich bei welchen sender es noch war der ser viele positive nachrichten über den irak brachte!

Ich glaube den russischen quellen mehr als den Massenvernichtungswaffen im irak!

Nimm mal die CNN-WELT! ABsolut propagandistisch, passend zur reichskristallnacht gedenken wenn man solche ezitungne liest weiß man welce leute schlimme rassistische statemantens abgeben, hetze usw.

Also unsere medien berichten immer noch davon das Achmedinejad gemeint haette das er gesagt hat man solle israel vernichten, quatsch mit soße. Aber es Passt der usa in ihr politisches programm.
ALso werden unsere gleichgeschalteten medien weiter lügen berichten.
Kommentar ansehen
23.11.2008 12:34 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA habe selbst diverse Atomwaffen verschlampt: also kein Grund, mit dem Finger auf andere zu zeigen.

hier ein Fall der bekannt wurde:

http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?