01.11.08 13:11 Uhr
 676
 

Ölpreis zu niedrig: Venezuela fordert von OPEC Senkung der Fördermenge

Um den Ölpreis auf auf ein gerechtes Niveau zu heben, hat der venezolanische Energie- und Erdölminister, Rafael Ramirez die Organisation der Erdöl exportierenden Länder (OPEC) um eine Senkung um eine Million Barrel pro Tag zu senken.

Das Drosselung der Ölförderung sei dazu notwendig, den Weltmarktpreis für Öl auf einen Wert zwischen 80 und 100 Dollar pro Barrel anzuheben. Venezuela selbst reduzierte seine Ölförderung um 129.000 Barrel am Tag.

Zu einem baldigen Zusammentreffen der OPEC wird auch Russland erwartet. Wie in Saudi-Arabien hat man dort gleichermaßen die tägliche Fördermenge um 300.000 bis 400.000 Barrel gesenkt. Die 13 OPEC-Staaten verfügen über die Kontrolle von rund zwei Dritteln der Erdölvorkommen.


WebReporter: Longen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ölpreis, Venezuela, Senkung, Fördermenge
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2008 13:05 Uhr von Longen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz sicher bin ich mir in der Frage ja nicht, ob die OPEC alle Instrumente des Ölpreises beeinflussen kann. Die Produktion eines Barrel Öl kostet im Irak übrigens 3-5 Dollar. Wer würde denn mit mir die Wette eingehen, dass der Ölpreis aus heute noch nicht ersichtlichen Gründen am Ende des Monats wieder 100 $ über dem jetzigen Wert liegt?
Kommentar ansehen
01.11.2008 13:20 Uhr von Great.Humungus
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Tjo, Venezuela sollte man jetzt wegen Preisabsprache bzw. Anstiftung zur Preisabsprache auf Milliarden verklagen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 14:54 Uhr von Compolero
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Warum? Mit was für einer Begründung wollen die den Preis bei 80 bis 100$ halten?
Wär der Preis so tief gefallen das die Produktionskosten so hoch sind das die Unternehmen Verluste machen würde ichs ja noch ein sehen aber bei der Gewinnspanne...
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:04 Uhr von KingPR
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
gerechtes Niveau: Wieso sind 80-100 $ gerecht? Er (Chavez) benutzt das Wort equidad (Gerechtigkeit) scheinbar zu oft sodass er sich dessen Bedeutung nicht mehr bewusst ist.
Ich kann ja verstehen das er den Ölpreis höher haben will, aber sicher nicht weil es gerecht ist, sondern aus Profitgier für den Staat.

Und vielleicht sollte sein Land einfach nicht mehr verkaufen wenn der Preis unter 80 $ liegt? Dann würde das Öl vielleicht eine Woche später verkauft werden, aber vom Profit her dürfte es sich lohnen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:07 Uhr von Michigras
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Compolero: "Mit was für einer Begründung wollen die den Preis bei 80 bis 100$ halten?"

Öhm... lass mich überlegen. Ja - der Umwelt zuliebe. Sie soll ja nicht so schwer belastet werden, wenn zu viel Öl auf einmal rausgezogen wird. Der Preis steigt ungewollt leider mit, muss man in Kauf nehmen.
Kommentar ansehen
02.11.2008 00:17 Uhr von ZTUC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Chavez geht Arsch auf Grundeis: Tja, lieber Herr Chavez so schnell wendet sich das Blatt. Da ist es dann vorbei mit dem gönnerhaften Auftreten, wenn´s ans Eingemachte geht und das wahre Gesicht zeigt sich.

Wahrscheinlich ist die verstaatlichte venzolanische Ölindustrie inzwischen so ineffizient, dass sich eine Ölförderung bei unter 80 Dollar je Barrel nicht mehr lohnt. Ob verstaatlicht oder private Monopole, beides wird nie zum Ziel führen. Es braucht echten Wettbewerb.
Kommentar ansehen
02.11.2008 15:05 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder zeigt sich: dass nicht nur der Westen vom Öl abhängig ist. Ironischerweise sind hier die klassenfeinde gegenseitig von sich selbst abhängig. Die Amis brauchen das Öl und Venezuela das Geld.

Sicher kann Chavez der Ölpreis nicht zu hoch sein, denn er muss das ja irgendwie finanzieren was er vorhat. Was mich wundert: Wenn die Ölförderländer wirklich einen Preis von 80-100 Dollar brauchen, wie konnten sie sich in den all den Jahren vor dem großen Anstieg vor einem Jahr finanzieren?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?