01.11.08 11:41 Uhr
 648
 

Mannheim: Vater zapft Stromleitung vom Sohn an

Ein Mann hat seinem Sohn drei Monate lang den Strom geklaut, weil er offenbar den Aufruf zum Stromanbieterwechsel wörtlich nahm.

Durch die hohe Stromrechnung wurde der Sohn misstrauisch und stellte Sabotage an seinem Stromverteiler fest. Daraufhin verständigte er die Polizei.

Diese stellte bei ihren Ermittlungen fest, das der 62 Jahre alten Erzeuger des Mannes, der in gleichen Gebäude wohnte, eine Leitung überbrückt hatte und von seinem Sohn den Strom abzapfte.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Strom, Mannheim
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2008 11:47 Uhr von JJJonas
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"erzeuger des mannes"
warum schreibst du das so beleidigend?
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:29 Uhr von Tw0-F4ce
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Strom: Solange ich mich mit meinem Vater verstehe kann der so viel Strom haben wie er will wenn er gerade Klamm ist

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?