01.11.08 09:53 Uhr
 32.829
 

Emmerich: Schülerin wurde bei einer Feier mehrmals vergewaltigt und dabei gefilmt

Eine 16-jährige Schülerin hatte vergangenes Wochenende, von Freitag auf Samstag, bei einer privaten Feier zu viel Alkohol getrunken und war dann stark alkoholisiert zusammengesackt.

Als das Mädchen hilflos in einer Ecke lag, sollen ein paar Jungen auf sie zugegangen und sie allesamt vergewaltigt haben. Doch damit nicht genug, sie nahmen die Tat auch noch auf Video auf.

Jetzt ermitteln die Staatsanwaltschaft Kleve und die Kriminalpolizei in Kalkar bezüglich des Sexualvergehens. Die Tat wurde erst vergangenen Mittwoch bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Nähere Informationen gibt es aus Rücksicht dem Opfer gegenüber nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Vergewaltigung, Feier, Emmerich
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 23:02 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich abartige Geschichte. wie abgebrüht müssen solche Jugendliche sein, mitten auf einer Party der Reihe nach ein Mädchen zu vergewaltigen und es auch noch zu filmen? Was machen die, wenn sie erst 25 sind?!
Kommentar ansehen
01.11.2008 10:08 Uhr von Putt
 
+55 | -5
 
ANZEIGEN
Sexuelle Verwahrlosung und maßloser Alkohol Genuß: Es ist schon ganz schön heftig was sich unter Jugendlichen so alles abspielt. Wundern muss man sich aber nicht, sind doch diese Jugendlichen nichts als ein Produkt unserer Gesellschaft ( http://www.stern.de/...!/581936.html ).
Kommentar ansehen
01.11.2008 10:12 Uhr von Schelm
 
+46 | -7
 
ANZEIGEN
...ich weiß nicht, irgendwie kommt es mir so vor als wenn die Jugend so langsam immer schlimmer wird.

Die Drecksäcke sollte man..................... und............. und........und und und.

Armes Mädchen
Kommentar ansehen
01.11.2008 10:44 Uhr von artefaktum
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Ein starkes Stück wo die Justiz knallhart durchgreifen und entsprechend abstrafen sollte. Da lassen sich für mich auch keine mildernden Umstände erkennen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:07 Uhr von Seelenkrank
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
solche idioten: opfer von sexuellem missbrauch leiden ihr ganzes leben lang und die tat verfolgt sie immer wieder....

mir fehlen die worte, ehrlich....
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:12 Uhr von sickboy_mhco
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
ich sag ja immer: härtere strafen sollen bei solchen sachen her, aber einige weicheier regen sich ja auf wenn man mal die warheit sagt,
man sollte jeden zu 3-5 jahren verknacken und eltern eine aufs maul haun
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:19 Uhr von Haecceitas
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@dachskacke: dein kommentar ist ja wohl unter aller sau!
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:26 Uhr von Metal_Invader
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt nicht "die Jugend". Hört doch bitte auf bei solchen schlimmen Einzelfällen immer gleich von "der heutigen Jugend" zu sprechen. Als ob jeder 15 jährige nur noch zugedröhnt und besoffen in der Ecke liegt und Verbrechen begeht.
Solche Fälle gab es früher auch schon und was auch Jugendliche im dritten Reich für Verbrechen begangen haben, davon möchte ich gar nicht erst sprechen.

Der Grad zwischen Zivilisation und Chaos ist schmal. Das Problem in der heutigen Zeit ist der viel zu leichte Zugriff auf Poros. Klar ich hab als Jugendlicher auch die Pornosammlung von meinem Vater unter dem Bett gefunden und mich damit auf Klo verdrückt. Ist ja auch absolut nichts dabei, den Sex und Sexvorstellungen sowie Selbstbefriedigung sind die natürlichste Sache der Welt.
Nur heute kommt ja schon jeder 10 jährige an Hardcorestreifen durch das Internet.
Das ist doch das eigentliche Problem, das die Inhalte sich im Internet wie eine Pest verbreiten.
Was im Internet zum großen Teil zu sehen ist das hat mit normalen Sex nichts mehr zu tun.
Da werden die krassestens Dinge gezeigt und EINIGE Jugendliche machen sich einen Spass daraus, immer härte Streifen zu finden und mit diesen dann vor den Freunden anzugeben, bzw. zu tauschen.
So ist es kein wunder, dass diese speziellen Jugendlichen keinen normalen Zugang zum Sex oder gar zur Liebe finden. Für die ist es normal eine Frau zu vergewaltigen, weil die das im Internet ja auch gesehen haben.
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:40 Uhr von ExtremeSugarG
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:44 Uhr von DJUfo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: Für mich sind solche Taten kein Wunder. Ich arbeite beruflich sehr viel mit Jugendlichen in sozialen Einrichtungen und erfahre täglich vom unmöglichen Verhalten unter Jugendlichen. Doch schuld ist hier die Politik, schwachsinnige Aufklärung über AIDS. Welchen Jugendlichen interessieren Erdbeeren mit übergezogenen Kondomen, die von einer Plakatwand strahlen? Warum schreitet die Politik nicht ein, gegen abartige Pornos auf Handys von 13, 15, 17j.? Dadurch gehen doch alle Hemmungen verloren und die Jugendlichen produzieren selbst solche Videos.
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:48 Uhr von Cosmopolitana
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
Erinnert mich: an die News "Massenvergewaltigung in Hamburg? Fünf Männer stehen vor Gericht" vor 1 Woche, da ging schon der 2. Kommentator auf die Nationalität ein und der 5. von Abschiebung, und dass man sich noch wundert, warum so viele Hass auf Türken haben. Wie lächerlich ihr seid (Knuffel und Eruptiv).

Jetzt bin ich mal gespannt, ob sich auch über 60 Kommentare und "Verfechter" unseres Landes sich hier ansammeln.

Wann begreift ihr mal, dass "wir" und jedes andere Land auch solche gestörten Deppen haben/hat?!?
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:50 Uhr von Karsten_c
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zustimmung: Metal_Invader,

teilweise muss ich dir echt recht geben.
Allerdings ist das Internet alleine selbstverständlich nicht als einzige Ursache für die ausufernde Gewalt und Schamlosigkeit mancher Jugendlicher zu nennen.

Ich denke vielmehr, dass viel tiefgründigere, psychologische Probleme vorliegen müssen, damit ein Mensch zu solchen Gewalttaten befähigt werden kann.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Täter vielleicht nie richtige Liebe erhalten haben, das Gefühl, wirklich geliebt zu werden, ihnen total fremd ist und sie es sich deshalb auf grausame Weise "zurückholen" wollten....Zusätzlich dazu kommt natürlich der Gruppenzwang usw, deswegen wurde diese Szene wahrscheinlich auch gefilmt.

Damit will ich diese brutalen Sexualstraftäter in keinster Weise verteidigen, im Gegenteil, ich bin auch für ein härteres Durchgreifen der Justiz, meiner Meinung nach wird das alleine aber nicht ausreichen, um diese Fälle dauerhaft einzugrenzen oder sogar zu verhindern.Vergewaltigungen gab es schließlich immer und Strafen haben nur selten einen Triebtäter wirklich abgeschreckt, soetwas ist schon psycholigsch eigentlich nicht möglich...
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:52 Uhr von Karsten_c
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Metal_Invader,

teilweise muss ich dir echt recht geben.
Allerdings ist das Internet alleine selbstverständlich nicht als einzige Ursache für die ausufernde Gewalt und Schamlosigkeit mancher Jugendlicher zu nennen.

Ich denke vielmehr, dass viel tiefgründigere, psychologische Probleme vorliegen müssen, damit ein Mensch zu solchen Gewalttaten befähigt werden kann.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Täter vielleicht nie richtige Liebe erhalten haben, das Gefühl, wirklich geliebt zu werden, ihnen total fremd ist und sie es sich deshalb auf grausame Weise "zurückholen" wollten....Zusätzlich dazu kommt natürlich der Gruppenzwang usw, deswegen wurde diese Szene wahrscheinlich auch gefilmt.

Damit will ich diese brutalen Sexualstraftäter in keinster Weise verteidigen, im Gegenteil, ich bin auch für ein härteres Durchgreifen der Justiz, meiner Meinung nach wird das alleine aber nicht ausreichen, um diese Fälle dauerhaft einzugrenzen oder sogar zu verhindern.Vergewaltigungen gab es schließlich immer und Strafen haben nur selten einen Triebtäter wirklich abgeschreckt, soetwas ist schon psycholigsch eigentlich nicht möglich...
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:58 Uhr von Selina90
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Schlechter Titel: Die Untersuchungen laufen ja noch, da sollte man mit solch einer Behauptung vorsichtig sein. Wäre nicht das erste mal, dass sich ein Mädchen auf einer Party gehen lässt und hinterher "Vergewaltigung" schreit, um nicht in die Verlegenheit zu geraten als "Nutte" dazustehen.
Sollte es sich dennoch so zugetragen haben, wie in der News beschrieben, wäre das natürlich absolut schrecklich und mit gar nichts zu rechtfertigen. Bei so einer Scheisse sollte man das Strafmaß dann in jedem Fall voll ausschöpfen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 12:26 Uhr von anderschd
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
putt: Was für ein blödes Argument. "Produkt unserer Gesellschaft"
Jeder, der dir dafür ein Plus gegeben hat, übernimmt also auch ein Stück Schuld?!
Ich für meinen Teil werde das nicht.
Wer von euch lebt das vor, dass du das so sagen kannst?
Kommentar ansehen
01.11.2008 12:27 Uhr von Ormnito
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jugend ist vielseitig und vielschichtig... und wenn man nu ma das gro der Menschen zusammenzählt ist es nur ein recht kleiner Teil der Jugendlichen die wirklich abartig, skrupellos und irgendwie mit sich selbst völlig überfordert sind.
Kommentar ansehen
01.11.2008 12:36 Uhr von Zeromancer83
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Belege dafür dass höhere Strafen abschreckend wirken. Im Gegenteil, eine in Amerika durchgeführte Studie zeigte z.B. nach Einführung der Todesstrafe eine Zuwachs an Kriminälität.

Höhere Strafen bringen gar nichts, außer dass es länger dauert bis der Täter wieder zuschlagen kann. Die Rückfallquote bei Sexualstraftätern ist extrem hoch, da hilft auch kein Gefängnis was.

Es wurde hier schon genannt, die psychologische Ebene ist die Ausschlaggebende. Eine anständige Therapie muss her, damit die Täter ein Vernünftiges Verhältnis zu Liebe und Sex bekommen und auch lernen was sie bei den Opfern anrichten.

Höhere Strafe = höhere Steuerbelastung. Wenn ihr Geld für Maßnahmen verschleudern wollt die langfristig nicht viel bringen is das eure Sache. Ich seh eine Steuergelder lieber in eine Therapie fließen. Die Rückfallquote ist danach deutlich geringer, und die Kosten sowieso.

Aber wie hier auch schon erwähnt ist der Hergang dieses Falles ja noch nicht ganz klar.
Kommentar ansehen
01.11.2008 12:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
jaja is klar ne whh wollte sies und jetz zeigt se alle an...

einer der gründe warum ich nix mehr mit besoffenen mädchen mache...
Kommentar ansehen
01.11.2008 12:43 Uhr von cappucinoo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
naja: wenns ein video gibt müsste man ja ganz kla sehen obs sie es wollte oder nicht
Kommentar ansehen
01.11.2008 13:17 Uhr von Ezo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
typisches einfaches schwarzweiß denken: das video würd ich mir auch gern mal anschauen. schließlich gibt es mehr als genug beispiele von "vergewaltigungsopfern" die sich am ende als lügenkonstrukte entpuppen.

grund liegt auch auf der hand: party, viel gesoffen, viel geflirtet
das man im angetrunkenen zustand dinge macht die man später vl. bereut, liegt in der natur der sache. was liegt näher als einfach mal eine vergewaltigung vorzusetzen um den ruf der dorfmatratze zu entgehen. schließlich klappt das immer super, auch wenn die beweislage erdrückend gegen eine vergewaltigung spricht. es haben sind auch schon die typischen drohungen und gewaltphantasien gegen die vermeintlichen täter hier im forum herausposaunt worden. einfach strukturierte menschen lassen sich so leicht beeinflussen, vorallem wenn man ihren beschützerinstinkt weckt.
ich bin sicher auf der party waren auch andere gäste da, kann sich jemand vorstellen das sich die leute(einschließlich mädchen) einfach alle mal spontan zu einer vergewaltigung entschließen? und für alle ach-so-erwachsenen, nein das ist sicher nicht normal bei der heutigen jugengeneration, schließlich ist nicht die jugend verdorben geworden(das war sie schon vor 2k jahren bei aristoteles) sondern ihr seid einfach nur alt und neigt zu schwarzweiß denken.
Kommentar ansehen
01.11.2008 13:22 Uhr von Putt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: Es geht nicht um eine Individualschuld.
Es geht darum das sich die Werte einer Gesellschaft verändern. Und im Moment sehe ich nur wenig positive Veränderung. Das heißt nicht das du oder ich daran schuld sind oder diese Veränderungen maßgeblich beeinflussen. Aber es hat in den letzten Jahrzehnten eine deutliche Veränderung von Werten gegeben. Die Rolle der Familie, Werte wie Respekt oder Anstand sind heute anders definiert. Das was Jugendliche heute sehen, hören oder lesen ist etwas anderes als noch vor Jahren. Soziale Gefüge verschieben sich. In den 60 Jahren war es völlig normal das der Vater die Familie ernährt hat und sich die Mutter, meist auch noch die Großeltern um die Erziehung der Kinder gekümmert haben. Zu dieser Zeit war es auch gesellschaftlich nicht akzeptable das 16-Jähriger irgend wo Feiern, sich mit Alkohol bewusstlos saufen und dann miteinander Sex haben. Es gab mehr Kontrolle durch die Eltern oder andere Erwachsene. Ich habe mit 15 noch heimlich geraucht, dass wäre in der öffentlichkeit nicht möglich gewesen ohne das es am nächsten Tag meine Eltern erfahren hätten. Heute interessiert es nicht mal mehr die Polizei wenn 14 Jährige an der Bushaltestelle rauchen. Ich sage nicht das die Gesellschaft früher besser war. Einiges war besser anderes ist heute besser.

Aber wenn du dir den nicht repräsentativen Artikel des Sterns anschaust, siehst du das in teilen der Gesellschaft etwas nicht mehr stimmt und das daraus resultierend auch Kinder und Jugendliche mit falschen Sozialverhalten entstehen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 13:39 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
putt Du sagst es. Ich geb dir recht, glaube aber auch, das die Medien(auch der von dir erwähnte Stern) solche Dinge anders darstellen, als noch vor Jahren.
Und das führte auch zu einem veränderten Verständnis und Denken über derartige Dinge.
Kommentar ansehen
01.11.2008 13:55 Uhr von mustermann07
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Alkjunkys in Aktion lol: So wie man es von ihnen gewohnt ist,, :) Alkjunkys sollten zusammengetrieben, in Container verfrachtet und dann ins All geschoßen werden. Dannach wäre die Erde wieder ein wenige lebenswerter..
Kommentar ansehen
01.11.2008 14:48 Uhr von skyeatsairplane
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sowas ist doch echt krank.
und dass sowas gerade einmal 10km von einem entfernt passiert.. o.O
Kommentar ansehen
01.11.2008 16:15 Uhr von DeputyJohnson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Riesen Schweinerei sowas, aber wirklich ausserordentlich...Wäre ich ein Freund oder Verwandter von ihr, würden ich wohl ausrasten, darf da garnicht drüber nachdenken, wie sich das Mädchen und die Familie etc. fühlen muss!

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?