31.10.08 21:36 Uhr
 38
 

Dresdner Kupferstich-Kabinett wird von Kunstkritikern besonders ausgezeichnet

Die deutsche Abteilung des Internationalen Kunstkritikerverbandes AICA hat entschieden: Das in Dresden beheimatete Dresdner Kupferstich-Kabinett wurde für 2008 zum Museum des Jahres gewählt. Es gilt als ältestes Museum seiner Art in den deutschsprachigen Ländern Europas.

Das Museum beherbergt rund 500.000 Kunstwerke auf Papier, die von etwa 11.000 Künstlern gefertigt wurden. Darunter auch Arbeiten von Albrecht Dürer, Toulouse-Lautrec, Jan van Eyck und Rijn van Rembrandt.

Kunstkritiker würdigten die sorgfältige und wissenschaftliche Aufgabe und die kluge Einkaufspolitik des Dresdner Kupferstich-Kabinetts.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Kabinett, Kupfer, Kupferstich
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest
Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 19:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teile des Grünen Gewölbes, des Zwingers oder der Semperoper sind mir schon durch Aufenthalte in Dresden bekannt. Vielleicht beim Besuch des Striezelmarkts mal ein paar Stunden dort verbringen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?