31.10.08 19:24 Uhr
 1.112
 

Katastrophaler Tsunami von 2004 hatte einen Vorgänger

Untersuchungen an Sedimenten auf der Insel Phuket im Indischen Ozean durch Wissenschaftler um Amy Prendergast von Geoscience Australiain Canberra ergaben, dass der katastrophale Tsunami, der den IndischenOzean 2004 heimsuchte, vor 500 bis 700 Jahren einen ebenbürtigenVorläufer hatte.

Zur Datierung des ersten Tsunamis wurden Bodenproben von 150unterschiedlichen Stellen der Insel entnommen und analysiert. DasAlter von Pflanzenmaterial unterschiedlicher Sedimente wurde mittels Radiokarbonmethode bestimmt. Die Gesamtuntersuchung ergab dadurch eine Stratigrafie des Inselbodens.

Neben der Bestimmung der Flussrichtung der Welle anhand von Sedimentstrukturen und Körnungsgröße des Materials, belegen mikrofossile marine Blaualgen die einstige Präsenz der Welle. Die in "Nature" publizierte Studie belegt für die Region ähnlich starke Erdbeben wie das Katastrophenbeben von 2004.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tsunami, Vorgänger
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 18:45 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Nachricht, die irgendwie Lust auf mehr macht. Phuket ist
eine Sache, wie weit drang die Welle ins thailändische Hinterland vor?
Erreichte sie Afrika, und umrundete sie durch die Westwindtrift den Globus um dann "Zufallsziele" zu treffen?
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:45 Uhr von Zylon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante News, aber ich glaube, dass deine Leertaste etwas klemmt.

"ebenbürtigenVorläufer, 150unterschiedlichen, DasAlter"

Aber sonst sehr gut geschrieben.
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:51 Uhr von ophris
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Zylon: Vielen Dank für Deinen netten Kommentar.

Ich weiss auch nicht woran das liegt. Bei der Einlieferung, sprich Rechtschreibprüfung sieht das alles noch normal aus, und danach wenn ich die News sehe, dann nicht mehr. irgendwas scheint dazwischen mit der Formatierung zu passieren. Vielleicht liegt es auch am amerikanischen Ursprung meines Rechners (?).
LG,

ophris :-)
Kommentar ansehen
01.11.2008 01:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahnsinn: was die wissenschaft heute alles herausfinden kann o0 respekt o0

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?