31.10.08 17:24 Uhr
 2.873
 

Klaut Sony dreist? - Wiimote-Controller-Klon im Patent angemeldet

Es gab Gerüchte in viele Formen um einen möglichen WiiMote Klon seitens Sony und Microsoft. Beide Firmen fingen an, sich auf den Casual-Gamer Markt zu verbreiten um an den Erfolg der Wii heranzukommen. Sony geht nun einen Schritt weiter.

Nun gibt es die ersten eindeutigen Hinweise, dass Sony einen bewegungsempfindlichen Controller, welcher dem Wii Controller sehr ähnelt, auf den Markt bringen will. Sony hat beim Amerikanischen Patentamt den neuen Controller angemeldet.

Ob und wann dieser Controller auf den Markt kommen soll, ist momentan noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tilmen-kroaxis
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Patent, Klon, Controller
Quelle: nintendowiix.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 17:10 Uhr von tilmen-kroaxis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dreistigkeit kennt keine Grenzen. Als ich mir die Entwürfe für die Playstation-Mote angeschaut hatte, musste ich schmunzelt. Schaut euch selbst die Bilder in der Quelle an und sagt eure Meinung.
Kommentar ansehen
31.10.2008 17:56 Uhr von ritlock
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Wieso Dreistigkeit? Gang und Gebe in der Branche. Ob es nun ein MMOG-Titel ist der bei anderen Klaut, oder die einen Controllermechanismus, solange die Patente nicht kollidieren, absolut in Ordnung. Würde Sony den Erfolg verzeichnen würde Nintendo bei denen klauen, also was solls? Und mich freuts für meine PS3 =)
Kommentar ansehen
31.10.2008 18:19 Uhr von LH738
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
die Wii: bleibt unschlagbar ... bis die Sony Wii draussen ist , ist Nintendo wieder einen schritt weiter ^^
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:16 Uhr von Pitbullowner545
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
naja: der Sixaxis war schon bei Microsoft geklaut, jetzt klauen die halt wieder bei Nintendo..
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:28 Uhr von DeputyJohnson
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: Find ich persönlich nicht so schlimm. Würde wieder anders aussehen, wenn ich bei einer dieser Firmen angestellt wäre. Aber als Kunde ist mir soetwas Recht. Diese Konkurrenz kann dem Endverbraucher nur helfen. Bessere Preise, innovativere Ideen und und und...
Ich besitze eine PS1, plane mir eine PS2 besorgen (PS3 im Moment noch zu teuer für mich), habe eine Xbox360 und eine Wii. Dazu habe ich noch einen PC, der alle gängigen Spiele problemlos, wenn auch nicht auf "ultra" etc. abspielt...
Man sieht, es lässt sich alles vereinbaren, wenn man sich nicht zu stark auf ein System fixiert... Alle haben vor- und nachteile, so wie alle anderen Sachen im leben auch!
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:57 Uhr von Quotendepp
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Na und? Durch Konkurrenz und Wettbewerb werden die Konsolen doch im Endeffekt besser. Wozu also aufregen.
Kommentar ansehen
31.10.2008 20:08 Uhr von Sven0815
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
*raeusper* Controller die ähnlich funktionieren gibts schon LANGE für den PC, Big N war nur die erste Firma die´s zusammengeschnürt angeboten hat, weswegen sich jetzt erst das Programmieren dafür glohnt hat.
Erinnere mich nicht das es bei den ersten Analogcontrollern so´n gerede drum gegeben hat
Kommentar ansehen
31.10.2008 20:10 Uhr von DeputyJohnson
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
looool: Heute sind scheinbar Kellerkinder unterwegs, die nichts anderes zutun haben, als auf das - zu klicken. Macht euch da nichts draus. Sind sowieso nur Idioten, die bei sowas noch mitmachen. Kollektives Minusverteilen.
Inhaltslos, Anonym, Kellerkind!
Kommentar ansehen
31.10.2008 21:32 Uhr von Bünnyboy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
emmmm: ganz ehrlich... wen hat diese News jetzt gewundert. Das ist so als würde ich ne news bringen die besagt das Nintendo der neue Marktführer ist. Also selbstverständlich. war doch klar... das ist doch das beste was Sony kann. Von den anderen die ideen klauen und dabei verdienen
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:15 Uhr von Der_Fnam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Controller: Hab mir in der Quelle die Skizzen angeschaut und finde das ist gar kein schlechter ansatz. Die beiden Controller-Parts sind verschieden kombinierbar, sodass jeder seine bevorzugte Weise zu spielen wählen kann. Gibts ja beid er Wii auch, aber da kann man die nicht zusammenstecken, sodass eine feste Einheit entsteht.

Aber die Wii ist und blribt natürlich extraklasse. Auch weil sie eine Art Revolution darstellt, was das Gameplay angeht.
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:19 Uhr von Knochentrocken
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tja so isset halt.Sony klaut die Ideen von anderen und versucht damit Geld zu scheffeln.Das machen sie schon seit der PS1 so und werden damit sicher auch nicht aufhören.
Das ist halt das einzige was sie können.

Sony PS=system of nicking your products
Kommentar ansehen
01.11.2008 12:23 Uhr von Mistereizo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: es ist absolut überhaupt nichts neues, das Sony solche Sachen bei Nintendo abschaut! Das ganze gab es schon 2 mal. 1. Als Nintendo den Analogstick im N64 Controller erfand und 2. als man das Rumblepack erfand. Sony "klaute" beides und dann gab es den Dual Shock Controller!
Kommentar ansehen
01.11.2008 17:35 Uhr von Sven0815
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
omg: sind hier nurnoch Fanboys unterwegs? ist ja schlimm
Das N64 kam btw ca Zeitgleich mit Sega´s Night into Dreams raus,d as auch nen Analogcontroller mit in der Packung hatte.. das Nintendod as erfunden hat waer mir neu, ausserdem ist es auch nur ne andere Umsetzung der Joysticks die´s vorher schon jahrelang am PC gab, aber hier gehts ja leider net um Fakten.
@Das Kind das mit seinen 10 SN-Accs die ganzen Artikel negativ bewetrtet - werd erwachsen.
Kommentar ansehen
06.11.2008 12:25 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name der Quelle ist *lol*: Nintendowixnet!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?