31.10.08 15:31 Uhr
 6.704
 

USA: 21 Monate Gefängnis für das Abfilmen im Kino

Zwei Filme hat Michael L. im Kino mit seiner Kamera abgefilmt. Nun muss er dafür ins Gefängnis. 21 Monate muss er hinter Gitter, weil er die Filme "28 Weeks Later" und "Enchanted" abgefilmt hatte.

Nicht nur diese zwei Titel soll Michael L. laut der MPAA abgefilmt haben. Der Branchenverband der Filmindustrie vermutet sogar, dass er bis zu 100 Filme abgefilmt hat und diese im Internet veröffentlichte.

Nachgewiesen wurden ihm aber nur die zwei Titel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kino, Gefängnis, Monat
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 15:36 Uhr von FingerKrampf
 
+6 | -78
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2008 15:50 Uhr von kingoftf
 
+49 | -5
 
ANZEIGEN
Chleudert: den Purschen zu Poden, er hat Jehova gerufen.

Armseelige Würstchen von der MPAA, anstatt mal weniger als 15 Euro Eintritt für die Kinos zu verlangen und nicht nur so einen Mist rauszubringen, gleich ein Exempel statuieren.
Warum nicht gleich auf den elektrischen Stuhl mit ihm oder nach Guantanamo Bay, das ist bestimmt ein Demokrat........

Ist doch eh wie bei der Hydra, schlägt man einen Kopf ab, wachsen 2 nach, das Angebot zum Filmdownload nimmt doch eher zu und Camrip muss man wirklich nicht downloaden, die Industrie selbst bietet doch fast mit Kinostart schon die R5 Releases an, DVD´s für den russischen Markt.
Kommentar ansehen
31.10.2008 15:58 Uhr von KiLl3r
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
@Blackybd2: richtig... seh ich genauso -.-

nimmt sich nix , ob du kinder vergewaltigst oder filme im kino aufnimmst..

nur das bei pedophielen oft fehler im verfahren passieren und sie früher rauskomm als eigentlich gedacht...
und sich neue kinder suchen...

das is doch alles scheisse -.-
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:00 Uhr von Floppy77
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand ernsthaft Camrips anschaut. Da geh ich lieber ins Kino, da wird genauso gehustet und zwischen gelabert, aber wenigstens stimmt die Bild- und Tonqualität.
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:07 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Genau: Und dann les ich noch diese News hier: http://www.shortnews.de/...

Gut, das eine ist in USA, das andere in Deutschland, aber das zeigt doch mal wieder eindrucksvoll, wie krank unsere Welt ist.
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:11 Uhr von Schwadron
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich Wer einmal nen Camrip zu Gesicht bekommen hat, der weiss wie gruselig die Qualität ist und dafür so eine hohe Strafe ist einfach lächerlich.

Wenn mir ein Film wichtig ist, dann gehe ich so oder so ins Kino...


Ob Deutschland oder USA... die sollten diese Gelder lieber für wichtigere Dinge ausgeben ...
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:16 Uhr von Mario78
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr müsst verstehen: Bei dem einen get es nur um angeblichen Gewinnrückgang, bei dem anderen Fall um grauenvolles menschliches Schicksale.

Was unseren Gesetzgebern(Politikern) wichtiger erscheint und wo mehr bestraft wird sieht man an den perversen Gesetzten hier.

Ich glaube fast, viele Politiker/Richter stehen selber auf kleine Kinder.
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sich diese abgefilmeten Fime antut der kauft auch keine Kinokarte.

Die Industrie rechnet jedoch einen Verlust von mind. 1 Millon $ vor. Und der unwiderbringliche Verlust einer solchen Summe wäre mit 21 Monaten schon richtig.
Vielleicht aber gibt es damit sogar einen Werbeeffekt und es kommen mehr ins Kino? Dann müssten sie ihm ein Million zahlen ...!
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:27 Uhr von Antibus
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
schön mal wieder zu sehen, was Lobbyisten in der Welt erreichen können, wenns an Ihre Milliarden geht!
Kommentar ansehen
31.10.2008 16:54 Uhr von Schwadron
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
tja Traurig aber wahr...

ich sags mal geradeaus....


In Deutschland kriegt man fürs Kinderf*cken weniger Strafe,als für das hinterziehen von Steuern etc....

und das ist einfach nur zum kotzen sry...
Kommentar ansehen
31.10.2008 17:14 Uhr von virus-tbc
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das alte leid: Es ist so wie immer sowie es ums bare von den mächtigen geht werden alle register gezogen und die Strafverfolgung funktioniert reibungslos, und üblicherweise mit unverhältnismäßig hohen strafen. Wenn das so mit Gewaltverbrechern im allgemeinen funktionieren würde wär ich glücklich. Das wird aber leider ein wunschgedanke bleiben da ja niemand einen finanziellen vorteil davon hat die WIRKLICHEN!! Verbrecher effektiv zu jagen. Also bleibt es so wie die letzten ca. 3000 jahre wo wie von den regierenden und den reichen verarscht werden mit dem unterschied das sie uns heutzutage besser unter kontrolle haben und ihre machenschaften besser verschleiern können.

sry das ich ein wenig abgeschweift bin aber sowas regt mich einfach auf ;)
Kommentar ansehen
31.10.2008 18:02 Uhr von Jorka
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Den Richter der das Urteil gefällt hat: gehört entlassen.
Unverhältnismässiges Urteil gegenüber der Straftat.

Hoffe der Mann verklagt nach seiner Gefängnisstrafe die MPAA auf zig Millionen Dollar Schadensersatz wegen Freiheitsberaubung.
Kommentar ansehen
31.10.2008 18:20 Uhr von "löl"
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:26 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: dem seine camrips alle so eine erbärmliche qualität hatten wie 28Weeks later, bitte, schnell aus dem verkehr mit dem
Kommentar ansehen
31.10.2008 21:25 Uhr von ThePunisher89
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so, der Mann ist eine Gefahr für die Öffentlichkeit und gehört deshalb weggesperrt.

Mal im Ernst, absolut utopisches Urteil. Nur kein Wunder, die MPAA hat eine riesige Lobby.
Kommentar ansehen
31.10.2008 21:42 Uhr von dustz33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sag nochmal einer die Amis seien fortschrittlich! Ich verstehe nicht warum sich Leute die immer zum Vorbild nehmen - Deutschland bzw West-Europa im Allgemeinen ist denen doch 200 Jahre voraus! Mich persönlich kotzt diese Korruption jedes Mal an...(regulär wäre nicht so ein Urteil rausgekommen!)
Kommentar ansehen
31.10.2008 22:19 Uhr von Lebensgefahr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Hawaii Waikiki Beach kann man jeder: Woche umsonst am Strand am Freilichtkino die neuesten Filme anschauen. Natürlich sind dort viele Gäste die mit Stativ die Filme ganz legal aufnehmen.
Eigentlich ist das aber auf Oahu nicht notwendig. Es gibt dort Kinos, wo man für 1 Dollar den ganzen Tag in verschiedenen Kinos stundenlang die neuesten Filme anschauen darf. Allerdings werden die Rucksäcke teilweise kontrolliert, weil man dort im Gegensatz zum Strand keine Filmaufnahmen machen darf.
Dazu kommt noch, dass die Spielfilme in den USA meist 6 Monate vor dem erscheinen in Europa ausgestrahlt werden.
50. First Date habe ich z.B. im Juni angeschaut, er lief in den deutschen Kinos erst an Weihnachten.
Übrigens ist SAW 5 schon lange im Internet in englisch verfügbar....
Kommentar ansehen
31.10.2008 23:55 Uhr von ThePunisher89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt heutzutage viele Alternativen zu sogn. Cam-Rips. Beispielsweise R5-DVDs. In Russland bringen viele Major-Labels schon zum Kinostart die Filme auf DVD raus um zu verhindern das dort Bootlegs verkauft werden. Das hat natürlich den Nachteil das auch zum Kinostart schon ein sauberer DVD-Rip im Internet verfügbar ist. Beispiel: "Mirrors". Seit heute als DVD-Rip mit deutschem Ton verfügbar. Qualität 1A. Da frag ich mich wer sich da die Arbeit macht und sich ins Kino setzt nur um am Ende ein Bild und einen Ton zu haben der unter aller Sau ist.
Nichtsdestotrotz ist das Urteil ungerechtfertigt und utopisch.
Kommentar ansehen
01.11.2008 00:20 Uhr von Wanne85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß das ich jetzt nur Blödes zeug schreiben werde aber wills nun mal aus mir raus lassen.

Wieso werden solche Leute bestraft ?
Die haben doch eh kein Verdienst aus den Kinoaufnahmen, wenn sie das ins Internet packen.
Die verdienen dadurch kein Geld, es ist nur ein Tausch zwischen Internet Nutzern. Und wenn man es ganz blöd sieht, ist ein Tausch nicht verboten :p

Ein Besuch ins Kino kann sich nicht jeder leisten, daher laden die sich es aus dem Internet.
Und wenn man die ganzen Filme nicht weiter verkauft, kann man doch einen Menschen nicht bestrafen.
Ja es ist klar das die Filmmacher dadurch weniger Einnahmen haben, aber wen stört es zur Zeit ? Auf der Welt ist eh ne Bankkrise, da werden die das eh nicht merken :)


So jetzt könnt ihr mir Minuse geben :)
Kommentar ansehen
01.11.2008 02:51 Uhr von CasparG
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hey , ihr jungen, ver-: brecherischen kids da draußen, gebt doch mal opa nen tip, wo man theese days noch so illegal abgefilmte streifen in möglicht guter quali direct downlollen kannn ?
naaaaa?
dann muß ich nämlich keine kinder mehr f*****, wenn ich mal wieder nen netten streifen (keinen steifen) gucken kann.
röchel...
Kommentar ansehen
01.11.2008 08:38 Uhr von Cybertronic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die 21 Monate sind: klar, denn ein "WIRTSCHAFTSVERBRECHEN" ist wichtiger , als ein MENSCHENLEBEN (als Straftat). Geld regiert die Welt, da zählen Leben nichts.
Kommentar ansehen
01.11.2008 08:57 Uhr von JoeDante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Warum nicht gleich Kopf ab???
Kommentar ansehen
01.11.2008 14:44 Uhr von Kockott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Cybertronic: zumal die echten Wirtschaftsverbrechen niemand zu interessieren scheinen wie man momentan an der Krise sehen kann - es wird sie nie ändern - die kleinen hängt man und die großen lässt man laufen bloß dass das Volk heutzutage die Mittel hat um die großen gegen die Wand fahren zu lassen und das heißt entweder Boykott oder die digitale Kopie jeglicher Daten sich über andere Wege zu besorgen als es der Gesetzgeber vorsieht - ich für meine Teil glaube schon lang nicht man an das System Rechtsstaat und meinetwegen kann die Musik und Filmindustrie den Bach runtergehen - audiovisuelle Kunst wird es immer geben
Kommentar ansehen
01.11.2008 17:11 Uhr von ichschonwieder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Danke fürs löschen meines Posting: uten Tag ichschonwieder,

Hinweis: Dies ist eine automatisch generierte Nachricht.

Dein Kommentar mit dem Titel ´Ob ein Film,´ musste von uns gesperrt werden, da er gegen unsere Nettiquette/AGB verstößt.
Wir bitten Dich, in Zukunft besser auf Deine Wortwahl zu achten und Beleidigungen anderer User oder Minderheiten, Aufrufe zu Gewalt, gezielte Stimmungsmache u.ä. zu unterlassen.
Bei wiederholten Verstößen gegen diese Regelung kann Dein Account gesperrt werden.
Hier findest du noch einmal unsere Netiquette, die bei allen Postings in den Foren zu beachten ist:
http://www.ShortNews.de/...

Den betroffenen Thread findest Du hier:
http://www.shortnews.de/...

Mit freundlichen Grüßen,
Dein ShortNews-Team


Schwachsinn. Checkt mal lieber die NEWS die hier gepostet werden

Her mit den Minusen.

Danke

Schöne Wochenende

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?