31.10.08 12:25 Uhr
 169
 

USA: Vier neue Gene entdeckt, die das Alzheimer-Risiko beeinflussen

Amerikanischen Forschern ist es gelungen, vier neue Gene aufzuspüren, die Einfluss auf die Altersdemenz haben. Sie verglichen DNA-Analysen von erkrankten und gesunden Verwandten und ermittelten so fünf Gene, die sich auf das Alzheimer-Risiko auswirken.

Eines der fünf war schon als APOE-Gen registriert, vier erwiesen sich als bisher unbekannt. Ein Gen auf dem Chromosom 14 war hierbei von besonderer Signifikanz, da es wie APOE mit dem Ausbruch der Krankheit in Zusammenhang steht.

Zwei weitere Gene stehen in Wechselwirkung mit der angeborenen Immunsystem-Aktivität bzw. mit einer anderen Hirnkrankheit. Und ein Gen ist für die Tätigkeit der Synapsen entscheidend, da es die Informationen für ein Protein enthält.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Entdeckung, Risiko, Alzheimer
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 12:21 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht Spaß, täglich derartig Fortschritte in der Forschung zu lesen. Man müsste viel mehr Genforschung betreiben aber leider sind die Gesetze da ziemlich streng ausgelegt.
Kommentar ansehen
31.10.2008 12:30 Uhr von Tjommel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ansich müsste man tatsächlch mehr forschung in diese richtung betreiben. Das dumme ist nur das es so viele leute gibt die mit den ergebnissen nicht nur gutes im sinn haben.
Kommentar ansehen
31.10.2008 14:08 Uhr von KingPR
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tjommel: Das ist zwar wahr, aber das ist nicht der Grund warum es verboten ist gewisse Forschung ungehindert zu betreiben. Der wahre Grund sind die starken Kirchenlobbys (und die CDU) die sagen es sei "unethisch" einen Blasenkeim zu töten oder man solle nicht Gott spielen weil man nicht das Recht dazu hätte...
Kommentar ansehen
31.10.2008 14:12 Uhr von Tjommel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
KingPR: Ja das hast du recht.
Dieses gequatsche von "unethisch" ist der größte qautsch. Wer an Goot glaubt und daran das sowas unethisch ist soll das für sich behalten. Die jenigen die nicht daran glauben laufen ja auch nciht durch die gegend und sorgen dafür das der fortschritt aufgehalten wird. (Hat die Kirche früher ja alles dran gelegt..und heute noch)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Erdogan mit Geste beleidigt? Türkischer Sängerin droht Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?