31.10.08 09:04 Uhr
 2.951
 

CH: Schiedsrichter benötigt Polizeischutz, nachdem er vier Platzverweise erteilte

Die Partie Zollikon gegen Hinwil sollte eigentlich ein ganz normales Sonntagsspiel in der 4.Liga werden. Vier Hinwiler Spieler waren durch den Schiedsrichter bereits vom Platz gestellt worden.

Als er nun einen weiteren Hinwiler Spieler mit gelb-rot ein zweites mal verwarnen wollte, kam es zum Eklat. Laut Regelwerk müssen sich mindesten sieben Spieler einer Mannschaft auf den Spielfeld befinden, sonst wird abgebrochen. Durch die Ampelkarte wäre das automatisch eingetreten.

Der Schiedsrichter wurde daraufhin von den Hinwiler Funktionären umringt und beleidigt, der Spieler ging vom Platz und das Spiel wurde abgebrochen. Sie postierten sich weiter vor der Schiedsrichtergarderobe, die Polizei wurde gerufen und die begleitete den Schiedsrichter in die Kabine und zu seinem Auto.


WebReporter: Kosh67
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, Platz, Schiedsrichter, Platzverweis
Quelle: www.zo-online.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Niederlagenserie beendet - BVB gewinnt unter neuem Trainer Peter Stöger
Fußball: Louis Van Gaal lästert - Manchester mit Jose Mourinho "langweilig"
Fußball: Nationalspieler erhalten 350.000 Euro Prämie für WM-Sieg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 09:50 Uhr von ConnySan
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
sowas kann passieren wenn die spieler unfair spielen.
aber schaut mal in die untersten Ligen/klassen in deutschland, da passiert sowas häufiger, das der schirie polizeischutz braucht.
Kommentar ansehen
31.10.2008 13:48 Uhr von Hansaspieler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei solchen Aktionen: hat man einfach angst, Schiedrichter zu werden.
Kommentar ansehen
31.10.2008 14:04 Uhr von Inten
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist aber nicht wahr, dass bei 7 Spielern automatisch abgebrochen wird. In der 2. Halbzeit wird sogar erst bei unter 2 Spielern abgebrochen.
Denke der Schiedsrichter hat das Spiel abgebrochen, weil er massiv bedroht wurde.
Kommentar ansehen
31.10.2008 14:12 Uhr von ZeldaWisdom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Inten: Teilweise richtig, teilweise falsch!

Es wird bei 7 Spielern nicht automatisch abgebrochen, das stimmt. Aber das mit den 2. Spielern ist (zum großen Teil)falsch(siehe weiter unten), ich zitiere jetzt einfach mal aus dem Regelwerk :

"Regel 3 - Zahl der Spieler

8. Bei weniger als sieben Spielern ist das Spiel auf Wunsch des Spielführers abzubrechen, wenn das Ergebnis für den Gegner lautet."

Normalerweise führt keine Mannschaft mehr, die nur noch 7 Spieler hat. Normalerweise sagt der Spielführer dann "Schluss". Klar gibt es da auch die berühmte Ausnahme. Aber kein Kapitän der noch bei Trost ist, lässt weiterspielen.
Kommentar ansehen
31.10.2008 17:01 Uhr von Domenicus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geldgeilheit??? In der 4. Liga???

Ein Feund von mir ist einer "Hinwiler Funktionäre", die sich vor der "Schiedsrichtergarderobe postiert haben".

Korrekter wäre "Fußballer nach dem Duschen, die sich vor der Heimfahrt noch vor dem Clubheim miteinander unterhalten haben".

Wahr ist vielmehr, dass der Schiri für seine seltendämlichen Entscheidungen bekannt ist.
Wenn ich in einem Spiel Karten und Freistöße für "Ball beim Abschlag zu lange in der Hand gehalten" verteilen würde, dann hätte ich auch die Hosen voll.

Dass die Polizei gerufen wurde war eine total überzogene Reaktion, die auf einer völligen Fehleinschätzung der Situation beruht.
Kommentar ansehen
31.10.2008 19:40 Uhr von Inten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZeldaWisdom: So falsch ist das nämlich garnicht Kollege. Nach der Regel kann in der 2. Halbzeit auch mit weniger, als 7 Spielern gespielt werden, egal was der Spielführer denkt. Halt mindestens 2 um den Anstoss zu machen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 00:27 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Inten: Quatsch, man brauch deswegen mindestens zwei Spieler, weil ja einer immer im Tor steht und bei nur einem Spieler (den Torwart) die andere Mannschaft so gut wie im Abseits stehen würde oder wie willst dann noch nen weiteren Spieler zwischen Ball und Grundlinie bringen.
Kommentar ansehen
01.11.2008 11:47 Uhr von ZeldaWisdom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Inten: Nö

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Erdogan mit Geste beleidigt? Türkischer Sängerin droht Gefängnis
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?