30.10.08 20:28 Uhr
 506
 

Reaktivierung des Weltraumteleskops Hubble geglückt

Am 25. Oktober gelang den Wissenschaftlern der NASA die Reaktivierung des Weltraumteleskops "Hubble" per Fernwartung. Ein erster Versuch war gescheitert (ShortNews berichtete). Dennoch soll im nächsten Jahr ein Reparaturflug, der einem umfangreichen Teil-Austauschprogramm dienen soll, stattfinden.

Ausgetauscht werden dann zwei Kameras, Batterien und Gyroskope. Diese dienen der Regulierung der Teleskopposition im All. Wegen eines relativ hohen Risikos der Kollision mit Weltraummüll sollte der Reparaturflug ursprünglich nicht stattfinden.

Weil der Hubble-Nachfolger, das James-Webb-Teleskop, erst 2013 einsatzbereit ist, wurde jedoch trotz eines Restrisikos der Kollision von 1:60 gegenüber ISS-Flügen, die mit 1:300 sicherer sind, für das neue Jahr die Instandsetzung beschlossen.


WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, aktiv, Hubble, Weltraumteleskop
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 20:53 Uhr von dynAdZ
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich ist denen das Passwort für den Remotedesktop wieder eingefallen ;)
Kommentar ansehen
31.10.2008 00:31 Uhr von walfisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jep nach 18 jahren inaktivität möchte ich uns mal erleben ob wir da so schnell anspringen.

original : Die Ingenieure der US-Weltraumbehörde wollen nun per Fernschaltung den Ersatz-Sendekanal aktivieren. Die dafür notwendigen Bauteile wurden allerdings seit mehr als 18 Jahren nicht mehr benutzt.
Kommentar ansehen
31.10.2008 09:08 Uhr von SpyHunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang er meint vermutlich den Ersatz-Sendkanal und nicht das ganze Ding

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Sarah Knappik gewinnt Klo-Sex-Prozess gegen Sarah Kern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?