30.10.08 20:04 Uhr
 569
 

Rotes Fleisch ist oft Wegbereiter für Lebensmittelvergiftung

Laut einem internationalen Forscherteam sind rotes Fleisch und Milchprodukte oft der Wegbereiter für eine Lebensmittelvergiftung. Die Forscher fanden heraus, dass Lebensmittel die von Tieren stammen, im Darm zuckerartige Rückstände in der Schleimhaut hinterlassen, die Bakterien behilflich sind.

Die Hauptträger dieser Moleküle sind Schweine-, Rind- und Lammfleisch. Auch in Kuhmilch ist diese Substanz enthalten. Bakterien nutzen diese Möglichkeit, um Krankheitserreger wie zum Beispiel Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) dort anzusiedeln. Dieser Erreger schädigt die Schleimhaut.

Blutige Durchfallerkrankungen können daraus entstehen, die unter Umständen zum Tode führen können. Die Forscher sagen weiterhin, dass Fleisch, das gut durchgegart werde, ungefährlich sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Lebensmittel, Fleisch
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 19:57 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde trotzdem weiterhin rotes Fleisch essen. Wenn man auf alles achten soll was Forscher sagen, dürfte man so gut wie gar nichts mehr essen oder trinken. Rohes Fleisch es ich eh sehr selten.
Kommentar ansehen
30.10.2008 20:09 Uhr von Blue_TeaRs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant Erst verderben sie mir Pommes ( wegen Krebserregenden Stoffen ) nun auch noch das Fleisch ? ...
Ganz ehrlich umso mehr sie Forschen , wird entdeckt das man an Quasi allem sterben und Krank werden kann.. , anstatt sie .. mehr gegen Krebs oder Aids investieren...
Kommentar ansehen
30.10.2008 20:56 Uhr von MDK Indy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie schonmal erwähnt wann dürfen wir garnichts mehr Essen/Trinken?
Und wann müßen wir aufhören zu Atmen?
Kommentar ansehen
30.10.2008 21:32 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hey momentan laufen doch anscheinend genug ´´Experimente´´ zur Lichternährung...Aber wobei: Das UV-Licht würde ja auch Hautkrebs verursachen...So´n Mist aber auch. Das hat seit den Neandertalern keinen interessiert...Die wenigsten essen ihr Fleisch heutzutage roh, bis auf Met und 1-2 andere Ausnahmen. Und es gibt auch genug Mittel gegen EHEC. Wer wegen blutigem Stuhl und Magenproblemen nicht zum Arzt geht, ist wohl eher selbst schuld...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?