30.10.08 19:55 Uhr
 638
 

Gletschermumie Ötzi gehörte ausgestorbenem Volk an

Die vor 16 Jahren entdeckte Mumie Ötzi ist so umfangreich forensisch untersucht worden, wie kaum ein Mensch zuvor. Dennoch war bis vor kurzem die Frage nach den Genen des Gletschermannes ungeklärt. Forscher um Franco Rollo von der Universität Camerino haben offenbar Licht in das Dunkel gebracht.

Aus dem Darm isolierte mitochondriale DNA, die kaum verändert von Müttern an ihre Kinder weitervererbt wird, führte zu der Erkenntnis, dass die genetische Linie Ötzis offenbar nicht mehr existiert oder noch unentdeckt ist.

Allerdings kommen Gene nirgends so regional fixiert vor wie in Europa. Wegen dieser Besonderheit ist mittlerweile die geografische Abstammung eines Europäers durch die DNA präzise bestimmbar. Ötzis Nachfahren wären somit regional begrenzt in Österreich zu suchen.


WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Volk, Gletscher, Ötzi
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2008 00:31 Uhr von ArthurG
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich befürchte Ich dachte immer, dass DJ-Özie sein Enkel ist.
Nicht?
Hmm... dann hab ich was verwechselt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?