30.10.08 13:59 Uhr
 298
 

Mit 3,4 Promille im Atem verunfallt und 100.000 EUR Schaden verursacht

Nachdem der 33 jährige Fahrer eine Garagenmauer mit seinem Fahrzeug touchierte und ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern flüchtete nahm ein 54 Jähriger die Verfolgung des Fahrzeugs auf. Er konnte den alkoholisierten Fahrer zwar kurz stoppen, doch gab dieser kurz darauf wieder Vollgas.

Während seiner Flucht verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in das letzte von vier, an einer Ampel wartenden, Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls, wurden die vier Fahrzeuge ineinander geschoben. Die Polizei rechnet mit einem Schaden in Höhe von 100.000 Euro.

Durch den Unfall wurden ein 22 Jähriger und eine 24 Jährige Beteiligte leicht, eine 70 Jährige Frau trug schwere Verletzungen davon. Der durch die Polizei durchgeführte Alkoholtest ergab den stolzen Wert von 3,4 Promille. Die Unfallstelle wurde für eine drei viertel Stunde gesperrt.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 100, Schaden, Promille, Prominent
Quelle: www.rhein-erft-online.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 14:03 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Boa ey 3,8 Promille! Das viel man.
Trotzdem. Lappen auf Lebenszeit weg. Nix anderes hilft da.
Der ist bestimmt Wiederholungstäter.
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:09 Uhr von Predator2008
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ööööööhhhhhmmmmmm Mit 3,4 Promille im Atem verunfallt und 100.000 EUR Schaden verursacht----> das is doch kein deutscher satz...
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:11 Uhr von Predator2008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hab mich grad informiert: gibts ja doch dieses wort verunfallt....naja hört sich allerdings ganz schön "UNDEUTSCH" an hehe
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:50 Uhr von Nepenthes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na wenigstens hat der Typ die nächsten Jahre ordendlich zu blechen.
Kommentar ansehen
30.10.2008 15:06 Uhr von Cheshire
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nur zur info: das alkoholmessgerät zeigte einen hochgerechneten blutalkoholwert an, nicht den promille-wert in der atemluft...
oder anders gesagt: wenn der arme mann wirklich 3,4 mg/l alk in der atemluft gehabt hätte wäre sein blutalkoholwert bei beachtlichen 7,14 Promille gewesen... insofern ist die überschrift schlichtweg falsch....
Kommentar ansehen
30.10.2008 15:54 Uhr von K12Flow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch einer ??! Also was ist denn bloss los das so viele so heiter Auto fahren in letzer Zeit??!

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?