30.10.08 13:55 Uhr
 285
 

Pitbull greift 87-Jährige Frau an

In Offenburg griff ein Hund von der Rasse Pitbull auf der Straße eine 87-jährige Frau an und verletzte sie mit einem Biss in den Unterarm so schwer, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Vorfall ereignete sich vor einem Lebensmittelgeschäft als die Frau einem Mann mit dem angeleinten Hund entgegenlief. Nach dem Angriff des Hundes entschuldigte sich der Hundeführer und ging, ohne sich um die Frau zu kümmern weiter.

Zu dem Vorfall gibt es Zeugenaussagen und eine ungefähre Beschreibung des Hundeführers. Er soll 20-25 Jahre alt sein und mit dem Hund öfters unterwegs sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Pitbull
Quelle: www.ka-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden
Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 13:37 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte ja keine Diskussion anstoßen, aber muss so ein Hund nicht einen Maulkorb tragen? Und gibt es nicht eine Vorschrift das der Hundeführer geeignet sein muss?
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:10 Uhr von Illiana
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hundeführerschein: ist so weit ich weiß nicht in jedem Bundesland pflicht und auch wenn es pflicht ist: wer garantiert den dass der Halter diesen auch hat? Gut wenn er überprüft wird, dann ist der Hund weg aber wenn nicht...
Kommentar ansehen
30.10.2008 18:20 Uhr von Putt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hundeführerschein? Das ist doch eine alberne Bestimmung. Den kann fast jeder Depp machen und sich dann anschließend einen Dreck um das geprüfte scheren.
Wenn so ein Hund ohne Leine UND Maulkorb in der Stadt herum läuft müsste jeder Halter richtig zur Verantwortung gezogen werden (z.b. satte Geldstrafe), im Wiederholungsfall sollte man ihm den Hund abnehmen.
In diesem Fall müsste der Halter noch ein Strafverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung bekommen.
Der Staat macht sich immer wieder lächerlich wenn er Verordnungen erlässt, diese aber nicht kontrolliert und deren Einhaltung durchsetzt.
Kommentar ansehen
30.10.2008 20:06 Uhr von ticarcillin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so was geht GAR nicht: unverantwortliche Verhaltensweise des Besitzers.
Hoffentlich wird er gestellt und zur Verantwortung gezogen.

Ich wage aber zu bezweifeln, daß der Halter eine Tierhalter- oder private Haftpflichtversicherung hat.., so daß die Geschädigte Schmerzensgeld geltend machen kann.... da wird nichts zu holen sein.

Im übrigen würde ich das Tier beschlagnahmen lassen, da dieser Besitzer offensichtlich weder fähig noch charakterlich dazu geeignet ist, einen Hund zu halten bzw. zu erziehen und zu führen.
Kommentar ansehen
30.10.2008 20:09 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen von dem Angriff...Er hat sich nicht weiter um sie gekümmert?! Er hatte gesehen, dass der Pitbull sie in den Arm gebissen hatte..Schätzungsweise hatte sie blutend auf dem Boden gelegen...und er haut ab? Solchen Leuten könnte ich....denkt sich jeder seins. Sowas geht einfach gar nicht.
Kommentar ansehen
30.10.2008 21:48 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man die einwohner: von offenburg kennt, könnte vieles klarer werden ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden
Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt
Studie: Zu viele Freunde machen depressiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?