30.10.08 13:50 Uhr
 1.490
 

Wahlaufruf-Video: Obama verliert die Wahl wegen einer einzigen Stimme

Die linke Internet-Plattform moveon.org will mit einem ungewöhnlichen Video aufrütteln und gleichzeitig zur Wahl Obamas aufrufen. Ein Video zeigt den Tag nach der Wahl, als McCain mit nur einer Stimme Vorsprung gewinnt.

Der Clou an der Sache: Das Video wird personalisiert, so dass jeder zum Schuldigen an Obamas Wahlniederlage werden kann. Ein Nachrichtenmoderator verkündet, dass die "New York Times" den Nicht-Wähler ausfindig gemacht habe und im Verlauf des Videos beschimpfen diverse Menschen den "Schuldigen".

Das Video kann so an Freunde weitergeschickt werden, die dann den Wahltermin wohl so schnell nicht vergessen werden - so die Hoffnung der Aktivisten. Bislang wurde das Video bereits über sieben Millionen mal weitergeschickt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Barack Obama, Wahl, Stimme
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 13:29 Uhr von mozzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungewöhnliche Idee, die allerdings hoffentlich viele "Nicht-Wähler" aufrüttelt! In der Quelle kann das Video angesehen werden.
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:31 Uhr von korem72
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Super, laßt es uns vormerken und: nachmachen... vielleicht schaffen ja sogar wir Wahlfaulen Deutschen dann dieses Mal eine Wahlbeteligung von mehr als 20%
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:48 Uhr von matrix089
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lustig und zeitgemäß: Da hat jemand aber seine Hausaufgaben gemacht. Der Spot kommt bestimmt gut an.
Kommentar ansehen
30.10.2008 15:01 Uhr von phil_85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: solange die Wahl immer nur auf das kleinere Übel fallen wird, wird die Wahlbeteiligung nicht großartig steigen :(
Kommentar ansehen
30.10.2008 17:25 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ korem72: Frag dich mal, warum ´wir´ Deutschen so wahlfaul sind...Warum sollte ich irwelche Politiker wählen, die von Lobbyisten Gesetze vorgelegt bekommen und diese auch noch gutheißen...In Deutschland wählt man das geringste Übel. Der Clou: Das geringste Übel ist schon sehr übel.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?