30.10.08 12:35 Uhr
 183
 

Umfrage: Deutsche wollen weniger Geld für Weihnachtsgeschenke ausgeben

Die deutschen Verbraucher wollen in diesem Jahr durchschnittlich lediglich 221 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. So ein Ergebnis einer Studie von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young.

Im letzten Jahr lag der Betrag noch zehn Prozent höher und zwar bei 246 Euro.

Bei der repräsentativen Umfrage wurden 2.000 Verbraucher befragt. Eines der vielen Ergebnisse: Bei sechs von zehn Deutschen stehen Bücher auf der Einkaufsliste für Weihnachtsgeschenke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Geld, Umfrage, Nacht, Weihnachten, Weihnachtsgeschenk
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 12:39 Uhr von Noseman
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Wollen" ist gut: Es gibt mehr als eine Million Eltern oder mehr, die ihren Kindern nicht einmal eine klitzekleine Freude machen können.

Während sich fette Bonzen überlegen, ob sie Florida, Kalifornien oder die Krim- just for fun!- kaufen sollten.
Kommentar ansehen
30.10.2008 12:40 Uhr von raptor86
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wer weniger Geld hat kann eben auch weniger ausgeben^^
Kommentar ansehen
30.10.2008 12:48 Uhr von SimonMD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nein! @ raptor86 das empfinde ich als bloße Lüge /* Ironie off */
Kommentar ansehen
30.10.2008 16:36 Uhr von ZTUC
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommerz-Weihnachten: Ich schenk höchstens noch meiner Freundin etwas. Mit meinen Bruder und meinen Eltern bin ich überein gekommen, dass wir uns Weihnachten nichts mehr schenken sondern es als das sehen, was es sein sollte, ein Fest an dem die Familie zusammen kommt. Naja, meine Nichten werd ich sicher auch noch was schenken.
Kommentar ansehen
30.10.2008 17:45 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Huch, wie kommts denn dazu? Vergiss doch bitte nicht die armen Industriebtriebe und die wegen Dir entlassenen Familienväter. :-D




Bei uns wirds leider auch nicht für fabrikneue Notebooks für die Kinder reichen. *seufz*

Aber ebay ist ja Dein Freund. :-)
Kommentar ansehen
30.10.2008 22:35 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Großteil der Bevölkerung schon nicht mehr weiß, wie man mit dem Einkommen über den Monat kommen soll, wen wundert es dann, dass für Extras wie Weihnachten, Urlaub, Geschenke, neues Auto oder Ausgehen kein Geld mehr da ist.

Eine Marktwirtschaft kann nur dann funktionieren, wenn die gesamte Bevölkerung daran teilhaben kann und nicht nur die oberen Klassen.

Wirtschaft und Politik haben sich am Durschnittsbürger dumm und dämlich gespart und ihn ausgepresst wie eine Zitrone und wundern sich nun, warum das System nicht mehr funktioniert...
Kommentar ansehen
31.10.2008 08:18 Uhr von hw-ba
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich will nicht: weniger ausgeben , ICH MUSS!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?