30.10.08 10:28 Uhr
 147
 

Ölpreis nach Jahrestiefstand jetzt wieder über 70 US-Dollar

Zum Anfang dieser Woche war der Ölpreis mit 61,30 US-Dollar auf den tiefsten Stand in diesem Jahr gefallen. Doch seitdem legte der Ölpreis wieder deutlich zu. "Einer der Gründe für den starken Anstieg der Ölpreise ist die Zinssenkung in den USA", so ein Insider.

So kostete in Asien am heutigen Donnerstagmorgen ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate zuletzt (Dezember-Kontrakt) 70,43 (gestern Abend: 67,50 US-Dollar.

Auch Nordseeöl der Sorte Brent machte einen Kurssprung, hier kostete ein Fass zuletzt 68,18 (Mittwochabend: 65,47) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Jahr, Dollar, Ölpreis
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2008 10:59 Uhr von x5c0d3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann können wir uns bestimmt sehr bald auf eine saftige Steigerung des Benzinpreises freuen. Nun haben sie ja wieder einen Grund.
Kommentar ansehen
30.10.2008 11:31 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gleichzeitig hat heute der Euro-Kurs um ca 2,5 % zugelegt, so dass sich die Steigerung derzeit wohl nicht so dramatisch auswirken wird.

Interessant ist ohnehin der zu beobachtende Zusammenhang in letzter Zeit: steigender Euro = steigender Rohölpreis.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?