30.10.08 08:26 Uhr
 3.855
 

Mars-Sonde "Phoenix" erfriert sich langsam zu Tode

Seit dem 26. Mai ist die Mars-Sonde "Phoenix" auf dem Mars und leistete wertvolle Dienste, indem sie Bohrungen auf der Planetenoberfläche durchführte und die Proben analysierte. So entdeckte sie zum Beispiel im Mars-Eisboden Anzeichen von Wasser und im Erdboden das giftige Perchlorat-Salz.

Die Entdeckung von Wasserspuren könnte auf Leben auf dem roten Planeten hindeuten, da Wasser als Grundlage zur Entstehung von Leben angesehen wird. Allerdings relativiert das giftige Perchlorat-Salz wiederum die Wahrscheinlichkeit.

Jetzt fängt die Sonde allmählich an den Kältetod zu sterben. Sie hatte diesen kritischen Punkt bereits um zwei Monate überschritten und die NASA-Fachleute versuchen, es noch weiter hinauszuzögern.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Sonde
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 22:37 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt, dass die letzten Marssonden fast alle wegen technischer Defekte bei Ankunft am Mars versagten, ist es jetzt eine Sensation, dass die Sonde sogar länger gehalten hat, als berechnet.
Kommentar ansehen
30.10.2008 09:00 Uhr von MDK Indy
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
...im Erdboden das giftige Perchlorat-Salz wohl ehr im Marsboden, der Erdboden ist wie der Name schon sagt auf der Erde.
Kommentar ansehen
30.10.2008 09:16 Uhr von falkz20
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
erfriert?? friert sich zu Tode, so muss das heißen.
Kommentar ansehen
30.10.2008 09:24 Uhr von Major_Sepp
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
im Titel sind gleich 2 Fehler:

1. Man kann SICH nicht erfrieren.

2. "Mars-Sonde "Phoenix" erfriert sich langsam zu Tode"
Wer erfriert ist tot dachte ich immer :-D
Kommentar ansehen
30.10.2008 09:27 Uhr von RecDC
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Ist Freenet.de nun ein Wissenschaftsmagazin? Oder warum haben wir in letzter Zeit so viele Pseudonews aus dieser Quelle?
Kommentar ansehen
30.10.2008 09:44 Uhr von konfetti24
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
...wir hier auch, sofern die Gas und Ölpreise weiter so steigen.
Kommentar ansehen
30.10.2008 10:00 Uhr von simmew2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kälte: dachte bisher, dass Technik bei Kälte deutlich besser funktioniert, wegen gesenktem Widerstand der Leitungen und damit schnellere Berechnungen in den Chips/Prozessoren möglich. Vielleicht frieren auch die Hydrauliksachen ein, man weiß es nicht :(
Kommentar ansehen
30.10.2008 10:17 Uhr von konfetti24
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@simmew2: Schon mal davon gehört dass Batterien bei Zunahme der Kälte die Leistungsfähigkeit verlieren? Bis hin zum totalen Tod! Jetzt weist Du auch warum bei uns im Winter soviel Batterien zusammenbrechen.
Kommentar ansehen
30.10.2008 10:45 Uhr von MrDesperados
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ corazon: Wieso ist es eine Sensation das Phoenix so lange durchgehalten hat?

Schau dir an was die MER Rover seit einigen Jahren vollbringen. Das ist Sensationell :). Und die sind bereits seit einigen hundert Marstagen über der "Garantie".
Kommentar ansehen
30.10.2008 11:58 Uhr von famabe
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ simmew2: glaubst du dein pc läuft schneller wenn die temperatur stimmt??? blödsinn! außerdem verringert sich der widerstand bei wärme !!
Kommentar ansehen
30.10.2008 13:03 Uhr von Azureon
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Knaller Bild von der Tagesschau verlinken und eine andere Quelle angeben. Hab zuerst aufs Bild geklickt und mir die Quelle dort durchgelesen und dachte mir nur:

WTF? Wo steht denn da was vom Kältetod? oO

Sehr sehr verwirrend...
Kommentar ansehen
30.10.2008 13:44 Uhr von DirkKa
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
*räusper*: Zitat aus der News : "Die Entdeckung von Wasserspuren könnte auf Leben auf dem roten Riesen hindeuten......."

*räusper, hüstel*

Roter Riese ???

In einer anderen News hast du, Corazon, geschrieben, du hättest auch mal Sterngucker gespielt.

Dann solltest du eigentlich wissen, was ein "roter Riese" ist, oder ? Ich sage da nur Stichworte wie : sterbender Planet, weißer Zwerg etc. etc.

Der Mars mag zwar rot sein, ist aber selbst im Gegensatz zur Erde klein.
Kommentar ansehen
30.10.2008 14:30 Uhr von i.kant
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
alta also mein gefühl sagt mir, das der titel sprachlich grottenfalsch ist ...
wie kann man nur echt ...
Kommentar ansehen
30.10.2008 17:14 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder wird nur auf der Grammatik herumgenörgelt. Sicher, eine gute News muss auch in grammatikalischer Sicht perfekt sein. Allerdings wurde doch nun oft genug darauf hingewiesen, meint ihr nicht?(: Zurück zum Topic: 2 Monate länger funktioniert, als ursprünglich geplant war...was will man mehr. Mit dem Perchlorat-Salz bin ich mir aber nicht sicher. Immerhin waren es reine Stichproben, welche keineswegs für den gesamten Planeten gelten müssen. Aber mit Sicherheit, ist die Wahrscheinlichkeit nur sehr gering, auf Leben zu treffen. Aber irwo werden sich bestimmt einige Bakterien angesammelt haben(;
Kommentar ansehen
30.10.2008 17:52 Uhr von simmew2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@famabe: leider ist deine Aussage nicht ganz korrekt, der Widerstand sinkt wirklich mit der Temperatur, wie ein anderer Poster auch schon angemerkt hat. Evtl meinst du einen Heissleiter, aber auch der funktioniert nur in bestimmten Grenzen.

danke auch nochmal (nicht an dich, famabe, einen anderen meine ich) für den Hinweis auf die Batterien. Eigentlich könnten die ja für die Situation da oben Kondensatoren mit angepasstem Elektrolyt nutzen, die immer von der Sonne nachgeladen werden.^^
Kommentar ansehen
30.10.2008 20:36 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ famabe: Somit wären Supraleiter, welche z.B. beim Teilchenbeschleuniger verwendet werden, nicht möglich... Supraleiter sind Leiter, die bei Temperaturen ~ 0 Kelvin nahezu den Widerstand von 0 annehmen. Somit fast perfekt sind.
Kommentar ansehen
30.10.2008 22:02 Uhr von famabe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry dann für meinen post :) hab wohl einiges durcheinander gebracht :-[
Kommentar ansehen
30.10.2008 23:23 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Major Sepp: habe soeben Rechercheauftrag angenommen und melde Vollzug. Die Kritik war hilfreich und weiterführend und hat unserem Spähtrupp sehr weitergeholfen.

Nachdem wir auf den Feind der aus dem Orden der "sprachlichen Verwirrtheit" stammenden Falschschreiber gestoßen sind, folgender Vorschlag zur Güte und zur besseren Verständlichkeit der News

[Einschub Ein]
auch wenn der Rote Riese selbstverständlich nicht aus dem "Hause Henkel" stammt und Wäsche rot färbt und auch wenn eine Sonde - also eine Anhäufung von Metallteilen - rein biologisch nicht sterben kann, ist es ja doch eine halbwegs passable News.
[Einschub Aus]

Streiche "erfriert"
Setze: "friert"

Erwarte das gerechte Urteil des ranghöchsten SN-User in diesem "thread". Die Mannschaftsdienstgrade mögen solange die Kampfstände ausheben und sich zurückhalten.

*Ähnlichkeiten zum Umgangston in der Armee sind rein zufällig, ja geradezu fiktiv (und zwar de facto). Wer mit dem Hintersinn dieses "posts" nicht umgehen kann, sollte sich vertrauensvoll an seinen Therapeuten oder Religionslehrer wenden. Vorsicht: Bei Schlichtgemütern und Schwachstromdenkern kann es nach Konsum dieser Zeilen zu irreparablen Nebenwirkungen kommen. Vor einer allzu intensiven Beschäftigung wird daher abgeraten.
Kommentar ansehen
31.10.2008 08:35 Uhr von thejack86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erdboden nur auf Erde??? was für einschwachsinn

Erde ist der "Dreck" unter den Füssen. In anderen Sprachen gibt es da auch verschiedene Wörter.

und wenn man schonmal dabei ist. Können Geräte sterben? nein sie Leben auch nicht wirklich!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror: Warnung vor Giftgas-Angriffe auch für Deutschland
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?