29.10.08 21:44 Uhr
 386
 

Bremen: Brötchenlieferant rast in einen Würstchenstand

Auf dem Bremer Freimarkt raste ein 70-Jähriger in eine Grillbude. Nach Angaben der Polizei war der Brötchenauslieferer auf dem Weg zu einem Geschäft und wollte den Bediensteten belegte Brötchen liefern.

"Ich fahre diese Strecke jeden Tag. Ich bin dann wohl irgendwie eingeschlafen", sagte der Mann.

Er zog sich keine Verletzungen zu. Die Grillhütte ist dagegen von Einsturz bedroht. Der Schaden beläuft sich auf etwa 90.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bremen, Würstchen
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 22:07 Uhr von brillance08
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: HOTDOGS xD
Kommentar ansehen
30.10.2008 00:02 Uhr von RedBy7e
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Es fehlt: jetzt nur noch ein LKW mit Senf beladen der da reinrasselt, dann wär es perfekt!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?