29.10.08 18:56 Uhr
 264
 

Thailand: Hunderte protestieren gegen den Börsengang einer Brauerei

In Thailand sind am vergangenen Montag Hunderte von Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den geplanten Börsengang einer Brauerei zu protestieren.

Unter den Demonstranten befanden sich neben zahlreichen Antialkoholikern auch Anhänger buddhistischer Organisationen. Ihr Protest richtet sich gegen den geplanten Börsengang der Thai Beverage PLC, welche das Bier "Chang" braut.

Nach Ansicht der Demonstranten würde ein Börsengang dem Unternehmen noch mehr Geld für die Werbung für Alkohol einbringen. Andere Demonstranten zeigten Bilder von Opfern betrunkener Autofahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Börse, Hund, Thailand, Börsengang, Brauerei
Quelle: nationmultimedia.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 18:33 Uhr von Venomous Writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um die Sache noch etwas zu verdeutlichen, der Buddhismus fordert Alkoholabstinenz. Dennoch ist der Alkoholkonsum in Thailand hoch, vor allem in Form von Bier. Das ging aus der Quelle so nicht ganz hervor, darum Ergänze ich es hier im Kommentar.
Kommentar ansehen
30.10.2008 20:29 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Senf dazu: Alkohol macht Birne hohl,
Birne hohl, mehr platz für Alkohol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel
Fußball: Professor würde Tattoos bei Spielern wegen Leistungsverlust verbieten
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?