29.10.08 17:00 Uhr
 8.016
 

Israelische Firma baut Windows-Rechner, der in die Hosentasche passt

CompuLab stellt den kleinsten PC her, der mit dem Betriebssystem XP läuft. Dieser Rechner ist somit, laut dem Hersteller, der kleinste seiner Art auf der Welt. Das Gerät wiegt circa 400 Gramm. Es ist elf Zentimeter lang, zehn Zentimeter breit und nur drei Zentimeter tief.

Der Computer verfügt über einen 500-Megahertz-Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist nur 512 Megabyte groß. Zudem verfügt das Geräte über zwei USB-Anschlüsse, VGA, WiFi und Ethernet. Die Festplatte hat eine Größe von 60 Gigabyte. Der PC benötigt keinen Lüfter.

Die Version des fit-PCs mit der 60-Gigabyte-Festplatte ist für 335 US-Dollar (circa 267 Euro) zu haben.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Israel, Windows, Firma, Hose, Rechner
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 17:11 Uhr von Dangermaus
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
Wie geil ist das den ??? Und sowas aus Israel, man glaubt es ja nicht.

Wird man dieses Ding auch hier zu Kaufen kriegen ???
Kommentar ansehen
29.10.2008 17:16 Uhr von Presbit
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
@Dangermaus "Isreal - man glaub es ja nicht": @Dangermaus:

"Und sowas aus Israel, man glaub es ja nicht"

Du weißt schon, dass Israel einer DER technischen Hochburgen weltweit ist? Viele Technologien wurden in Isreal entwickelt und vermarktet.
Kommentar ansehen
29.10.2008 17:30 Uhr von Knochenmann2.0
 
+51 | -19
 
ANZEIGEN
Wenn es den Rechner hier nicht zu kaufen geben: wird, wird der Zentralrat der Juden dann wieder "empört" sein?
Kommentar ansehen
29.10.2008 17:50 Uhr von DirkKa
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Das Teil ist besser als mein "Schlepptop".

Ich habe einen Dell Inspiron 7500, 384 MByte RAM, 40 GByte Festplatte und gefühlte 12kg schwer.

Gefällt mir, das Gerät hier, saustark.
Kommentar ansehen
29.10.2008 17:50 Uhr von davidflo
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Wiederholungs-News? Abgesehen davon, dass die Idee und der Produkt an sich einfach RICHTIG COOL ist, gabs die News hier schon mal... (bin zu faul, nun die ID rauszusuchen)
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:05 Uhr von domenicbitreactor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Israelis bauen garnichtmal so schechte dinge: Sucht mal nach dem Handy Modu

Nicht schlecht sag ich dazu
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:29 Uhr von Guenni_Dausa
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
... nicht nur das Das Problem ist, viele denken, solang es nicht aus Europa oder Amiland kommt, das sowas unvorstellbar ist.

Hey wacht mal auf, die anderen Länder sind nicht zurückgeblieben. !!!

ICQ wurde z.B. Erfunden in Israel

I fuckin love that country !!!
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:53 Uhr von Ossi35
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Mir ist etwas an dem Bild aufgefallen. Schaut euch mal die beiden USB Ports an und vergleicht sie mit euren USB Ports. Wie riesig ist dieser Schlüssel bitte?
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:59 Uhr von wolfinger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
echt toll, aber der prozessor: is doch bissel schwach... 512mb RAM und dann nur 500mHz, find ich bissi unausgewogen. 512mb RAM und 1 bis 1,5gHz und das ding stünde bei mir im wohnzimmer als media pc...
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:13 Uhr von chip303
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Mac Mini mehr sag ich dazu nicht.... :)
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:28 Uhr von Quotendepp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chip: Der Mac Mini passt in deine Hosentaschen? Krass.
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:28 Uhr von VinceVega78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tolle Quelle oder stören nur mich "...eine Mindestprozessorleistung von einem Gigabyte...".
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:45 Uhr von HuhuMan
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
iPone, MDA: MDA mit Windows Mobile drauf oder das iPhone, das reicht aus :-)
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:47 Uhr von Zylon
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Knochenmann2.0: Natürlich, der guten Frau Knobloch ist bestimmt wiedermal langweilig, da kommt so ein (achtung, Bild) MEGA-NAZI-RASSISMUS-SKANDAL der Guten doch gerade recht, um mal wieder etwas zu stänkern! ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:59 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Daumen hoch: Das Teil mit einem sog. ´Schlapptop´ zu vergleichen ist wenig sinnvoll...immerhin hat dieser einen Desktop, welcher wieder extra Technik brauch, die nicht gerade leicht/klein ist. Sicher, allzu sinnvoll ist er wohl nicht gerade, aber Weiterentwicklungen solcher Ideen bringen die Welt dahin, wo sie ist...sein wird. Am Anfang hielten die meisten Leute irwelche Erfinder, die auf ihrem Dampfbetriebenen ´Auto´ durch die Gegend tuckerten, auch nicht gerade für außergewöhnlich. Abwarten, was mit dem Teil in 1-2 Jahren gemacht wurde. Dürfen wir gespannt sein(;
Kommentar ansehen
29.10.2008 20:17 Uhr von Taifl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah: das ist schon ur nice was man in so ein kleines kästchen einbauen kann...
Kommentar ansehen
29.10.2008 20:18 Uhr von ansgar79
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nicht gerade neu die Nachricht: Insgesamt gibt es vier Versionen des fit-PC. "Barebones" für 220 US-Dollar (rund 152 Euro) liefert 256 MB RAM, WLAN, Festplatte und Betriebssystem fehlen. "Diskless" kostet 245 Dollar (170 Euro) und bringt 512 MB Arbeitsspeicher und WLAN mit. Die übrigen beiden Konfiguration werden mit Betriebssystem und der Festplatte geliefert. Für 295 Dollar (204 Euro) bekommt der Käufer Ubuntu 8.04 und Gentoo 2008.0 im Dual Boot-Mouds, bei "XP" ist logischerweise Windows XP vorinstalliert. Diese Variante kostet 335 Dollar, was etwa 232 Euro entspricht. Marktstart ist am 25. September. Wie die Nachrichtenagentur pte berichtet, übernimmt System Industrie Electronic (SIE) den Vertrieb für Deutschland.
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:17 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Knochenmann2.0: Hast Du DOCH noch die Kurve gekriegt um den gegen den Zentralrat zu hetzen, grandios!
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:18 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Einzigartiges: Congatec bietet auch ein Motherbord mit 1,6 GHz Intel Atom Proz und bis zu 2 GB/8 USB-Anschlüssen an, welches nur 9,5 x 9,5 cm groß ist.

Guckst du hier: http://www.congatec.de/...

Der Preis bei diesem israelischen PC ist also das bedeutsamere Kriterium als die Größe.
XP braucht garnicht soviel Rechenleistung. So läuft es selbst auf einem One A110 Netbook mit recht langsamen 1 GHz VIA-Proz noch sehr fix.

Gut, ein Netbook kann man (noch) nicht in die Hosentasche schieben aber selbst ein Mini-PC ohne Display mit 11 x 10 x 3 cm dürfte auch nur sehr unbequem in einer Hosentasche zu tragen sein. Dann braucht man zusätzlich auch noch ein Display/einen Monitor und wenigstens einen Akku sowie eine Tastatur, um mit dem PC überhaupt etwas anfangen zu können.

Mit einem One A110 (Achtung, Schleichwerbung ;-) + "fetten" USB-Speicherstick kommt man preislich auch nicht über 267 Euro, hat dafür aber einen echten, vollständigen, XP-fähigen Mini-PC mit Akku und Display.
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:41 Uhr von 102033
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja, und in Deutschland entwickelt man Heim-PCs, für die man dagegen einen Gabelstapler braucht.

Ich glaub, unsere Entwicklung stagniert seit 15 Jahren komplett.
Kommentar ansehen
29.10.2008 22:04 Uhr von killerfaultier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja "ICQ wurde z.B. Erfunden in Israel"
Ja, von einer Hacker Gruppe, die Informationen damit austauschen wollte. Außerdem war das nicht der 1. Messenger und ich schreibe damit nur sehr ungern Nachrichten, da diese Eigentum von ICQ werden und die alles, was du da schreibst morgen in die Zeitung setzen dürfen. Aber zum Glück gibts ja Jabber, das gehört keinem, übermittelt verschlüsselt und läuft auf jedem PC.

"Mir ist etwas an dem Bild aufgefallen. Schaut euch mal die beiden USB Ports an und vergleicht sie mit euren USB Ports. Wie riesig ist dieser Schlüssel bitte?"
Naja, ich denke das müsste schon passen.

Ich könnte mir das Ding gut in Verbindung mit Linux z.B. Ubuntu vorstellen. Damit kann man sehr viel aus den 500MHz rausholen. Mein alter PC rennt damit schneller als ein neuer mit Vista und hat schönere graphische Effekte...

Fürs Zocken ist es bestimmt ungeeignet, man wird damit aber super im Internet surfen und Büroarbeit erledigen können.

Der Stromverbrauch ist sicher auch nicht sehr hoch, da er keinen Lüfter benötigt.

Fazit: Für viele Menschen ist er sicher vollkommen ausreichend, dabei klein und stromsparend.
Kommentar ansehen
29.10.2008 22:07 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 102033: Ähm, congatec ist ein bayerisches Unternehmen ...
Kommentar ansehen
29.10.2008 22:08 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Seid konsequent! EINMAL! http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.10.2008 22:53 Uhr von enexx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das hier einige gleich wieder mit Politik anfangen nervt

Hier geht´s um einen Rechner, den ich auch gern hätte. Und auch dann, wenn ihn eine Firma aus dem Kongo bauen würde.

gebt mir ein minus!
Kommentar ansehen
29.10.2008 23:26 Uhr von extrasystole
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Israel: Reicht es nicht für die Zweifler, wenn ich darauf hinweise, dass die aktuellen Intel-Prozessoren in Israel entwickelt werden?

Merom, Nehalem sind alles hebräische Codenamen. Intel hat in Haifa und in Qirat Ata erst vor einigen Jahren mehre Milliarden investiert und riesige Entwicklungsparks gebaut.

Die Erfindung "Handy" wurde ebenfalls in Israel erfunden. Und diese Liste kann man sicherlich weiterführen, dei für ein 7 Millionen Einwohnerstaat, ziemlich bemerkenswert ist. Nicht nur in Bereichen der IT, sondern auch in Medizin, Agrarwissenschaften und Energie. (Renault Projekt mit den Akkubetriebenen Autos, die schon 2012(?) Israel als Pilotmarkt ansteuern. Und auch dort entwickelt werden.

Was dem Staat Israel an natürlichen Rohstoffen aus der Erde mangelt, macht die israelische Gedankenfabrik in so vielen Bereichen wieder wett..

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?