29.10.08 16:55 Uhr
 834
 

"Forbes Magazine": Das sind die bestverdienenden Toten 2008

Elvis Presley ist seit 31 Jahren tot - aber immer noch der unangefochtene King. Auch wirtschaftlich war er dieses Jahr ganz weit vorne: Elvis "verdiente" laut US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" satte 41 Millionen Euro. Damit ist Elvis der Topverdiener unter den Toten.

Zum Vergleich: Madonna nahm nur 31 Millionen Euro ein - musste sogar richtig hart dafür arbeiten. Fast unvorstellbar, was andere tote Stars in 2008 verdient haben: Heath Ledger landete auf Platz 3: Nach seinem Tod im Januar 2008 machte er als Joker in "The Dark Knight" geschätzte 16 Millionen Euro.

Platz 4 ging an Albert Einstein mit 14 Millionen Euro, Platz 5 mit zwölf Millionen Euro an "Beverly Hills, 90210"-Produzent Aaron Spelling und Platz 9 an Marilyn Monroe mit fünf Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smash247
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Magazin, Forbes
Quelle: www.smash247.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 17:40 Uhr von artefaktum
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das letzte Hemd hat ja bekanntlich keine Taschen. Aber so manchen Erben wird´s natürlich freuen.
Kommentar ansehen
29.10.2008 17:45 Uhr von Hanging-Round
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Smash247 Das ist bisher die informativste News die ich von dir gelesen hab...
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:06 Uhr von drops11
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: und ohne Direktlink im Kommentar ;)
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:15 Uhr von ALDI-informiert-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die richtige: und niveauvollere Quelle


http://www.forbes.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?