29.10.08 14:07 Uhr
 276
 

Brasilien: Staatsanwalt fordert Milliardenbetrag von Bierbrauern für Gesundheitsschäden

Ein ungewöhnliches Zivilverfahren hat jetzt Staatsanwalt Fernando Lacerda aus dem Bezirk São Paulo eingeleitet. Er führt das Verfahren gegen die Bierkonzerne Ambev, Shincariol und Femsa, da die Belastungen des staatlichen Gesundheitssystems durch den Bierkonsum stark angestiegen sind.

Dafür sollen diese Firmen, die den Biermarkt in Brasilien zu 90 Prozent beherrschen, eine Schadensersatzforderung in Höhe von 2,75 Milliarden Real (rund eine Milliarde Euro) begleichen. Der Justizvertreter führte noch an, dass durch "aggressive Werbeaktionen" der Bierkonsum zusätzlich gefördert wird.

Die Schadensersatzforderung beruht nach Aussage von Lacerda u.a. auf Zahlen der Sozialversicherung und Angaben des Gesundheitssystems. Nach Forschungen der Uni São Paulo ist Alkohol in Brasilien für rund 60 Prozent der Verkehrsunfälle verantwortlich. Die Konzerne haben bisher noch nicht reagiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesundheit, Staat, Brasilien, Milliarde, Staatsanwalt
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 13:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne die brasilianische Rechtsprechung, genau wie viele andere vermutlich auch nicht. Aber sollte so etwas in Deutschland möglich sein, den Aufschrei durch die Lande möchte ich nicht hören, wenn dadurch das Bier teurer würde.
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:17 Uhr von RedFeather
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News an sich wie immer gut verfasst (habe schon viele von deinen News gelesen!)
Nur beim Titel ist mir da aufgefallen.. müsste es nicht eher wegen Gesundheitsschäden heißen statt für Gesundheitsschäden? ist an sich jetzt nicht wichtig :) hat mich nur kurz verwirrt.
Kommentar ansehen
29.10.2008 15:11 Uhr von efer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die verklage ich auch aber ich verlange keine Millionen. Freibier bis zum Lebensende würde mir schon reichen :-)))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?