29.10.08 13:27 Uhr
 2.225
 

World of Warcraft bricht die Elf-Millionen-Spieler-Marke

Die kalifornische Softwareschmiede Blizzard Entertainment, die vor allem durch mehrere erfolgreiche PC-Spiele wie "Warcraft", "Starcraft" oder "Diablo" bekannt wurde, ließ am Dienstag verkünden, dass ihr Platzhirsch MMORPG "World of Warcraft" die Elf-Millionen-Spieler-Marke erreicht hat.

Diese Zahl ist global gesehen und mag vor allem auf Blizzards Erschließung von neuen Märkten wie Lateinamerika und Russland zurückzuführen sein, in denen das Spiel erst kürzlich veröffentlicht wurde.

Spätestens Anfang November kann Blizzard wohl den nächsten großen Zuwachs an weltweiten Spielern erwarten, da dann das zweite Addon "Wrath of the Lich King" erscheinen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nutmeg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Million, Spieler, Marke, World, World of Warcraft, Warcraft
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 12:43 Uhr von Nutmeg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nach wie vor unglaublich wie dieses Spiel die Massen begeistert. Leider ist die Quelle sehr unvollständig, daher hier noch ein paar Informationen von der offiziellen Blizzard seite: WoW ist in 8 Sprachen erhältlich, wird in Europa von allein 2,5 Mio. Spielern gespielt und ist unter anderem in Nordamerika Europa, China, Korea, Australien, Neuseeland, Singapur, Thailand, Malaysia, Chile, Argentinien, Taiwan, Hong Kong und Macao zu erwerben.
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:35 Uhr von Dangermaus
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht schon Anfang November sondern schon jetzt.

Auch ich habe nach sehr langer Zeit meien Account Reaktiviert um Wrath of the Lich King zu Spielen, so wie 100000 andere auch.

Verdienter Rekord für Blizzard.
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:43 Uhr von Blubbsert
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Sind das 11Millionen aktive Spieler oder 11Millionen Accounts?

Weil wenn 11Millionen aktive Spieler würde ich denen nicht glauben.

11Mio Accounts käme eher hin.
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:45 Uhr von ZTUC
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
kein WoW-Kunde mehr: Hab WoW ca. 2 Jahre gespielt, dann würde es langweilig und man war nur noch am Grinden, Ehre, Kräuter für die Tränke ohne die der nächste Raid nicht klappt, etc.pp.

In meinen Augen hat WoW den Zenit schon längst überschritten. Möchte nicht wissen wieviele der 11-Mio. Spieler nur noch Karteileichen sind.
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:53 Uhr von DE_Lux
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aktiv: nein, laut Blizzard sind es 11 Mio. AKTIVE Accounts, daher welche die bezahlt werden. Der Gewinn durch WoW muss galaktisch sein, wenn man bedenkt dass jeder dieser Spieler mindestens 11€ (bei einem 6 Monate Abo) bezahlt sind das mindestens 121Mio Euro im Monat.
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:21 Uhr von xposer
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Noch mehr: "Suchtknochen"... Möchte nicht wissen wieviele soziale Kontakte allein durch dieses Spiel "krachen" gehen.
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:32 Uhr von Gullaf
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Soziale Kontakte: werden aber ebenso durch das Spiel aufgebaut, sie werden zwar selten so intensiviert, dass sie sich auch auf das "Reallife" ausweiten, aber es kommt definitiv vor.
Ist halt die Frage für was man sich entscheidet.
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:48 Uhr von Ashert
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Wofür: geben die alle ihr Geld aus? Es gibt doch auch viele private Server, da kostet das garnichts, man siehe:
[...]

oder ist sowas nicht erlaubt?
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:50 Uhr von Kraftkern
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
huhu: @alle minderjährigen (bitte nicht weiter lesen...danke ;-))
schaut euch mal everquest2 an.
das spiel ist älter als wow und dadurch komplexer und gerade für die älteren unter uns geeigenet.
gibt housing und komplexeres crafting und ganz wichtig, keine kiddy verseuchten chatchannels ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:53 Uhr von Nutmeg
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Ashert: Nein das ist nicht erlaubt und wird von Blizzard verfolgt. Ich glaube es gibt keine Firma die sich so stark gegen cheating und Piraterie bzw, allem was damit zu tun hat einsetzt. Bei jedem Patch oder nach der Installation muss man einer elend Langen Litanei von Richtlinien, AGB und Anti-Cheat-Vorgaben zustimmen um spielen zu können.

Und ja das ganze bezieht sich auf 11 Millionen bezahlte Accounts. Ob die alle aktiv genutzt werden ist natürlich eine ganz andere Frage. Darüber hinaus kann ein Spieler sogar mehrere Accounts haben, um z.B. sog. Multi-Boxing einzusetzen (was sogar erlaubt ist!). Natürlich muss er dann auch 2 Accounts bezahlen..
Kommentar ansehen
29.10.2008 15:12 Uhr von Azureon
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Privatserver zu betreiben ist erlaubt. Immerhin ist die Serversoftware nicht Blizzards Eigentum sondern selbstentwickelt durch Reengineering. Lediglich den Spieleclient zu nutzen um auf diese Server zu gehen ist strafbar und kann aufgrund von Urheberrechtsverletzungen zur Klage kommen.
Kommentar ansehen
29.10.2008 15:58 Uhr von ice-bear
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Spiele wow seit ungefährt 3 Jahren.
Ich habe dazwischen eine Pause von ca. einem halben Jahr gehabt und bin nicht wierklich jeden Tag online.

DIe bekommen Monatliche Einnahmen von ca 130 Mio Euro.
Faszinierend ist, dass der Support seit Beginn an ca 200 Mio Euro gekostet hat.
Auch wenn dies in all den Jahren auf die Monatlichen Kosten betrachtet wenig ist.
Ich kenne kaum ein anderes Game was son guten Support hat.

Grüße ice-bear
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:09 Uhr von Onkeld
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das dumme: daran ist, dank aktionen von blizzard erstellen sich einige 2, 3 oder mehr accounts und spiele ihre zweitchars hoch, die sie dank einer solchen aktion, in wenigen minuten/stunden spielzeit auf stufe60 von 70 haben.

beim besten willen nur 11mio accounts, nicht spieler.
Kommentar ansehen
29.10.2008 18:56 Uhr von fBx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Onkeld Hä?

Und an den Rest: 12 Kommentare und erst einer der sich über den Einbruch sozialer Kontakte durch das Spiel beschwert hat? Wo bleiben die Standardspammer mit "Dieses Spiel zerstört Existenzen und sollte verboten werden!"?

PS: Ja ich spiels auch und nebenbei auch viel Xbox, und trotzdem studier ich Medizin und hab ne Freundin, so schlimm kanns also doch nicht sein.
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:07 Uhr von Onkeld
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@fbx: ich wollte es eigentlich oberflächlich halten aber: blizzard hat eine werbeaktion angezettelt, bei dem jeder der einen anderen wirbt ein reittier (mount) erhält dazu beim leveln MIT dem geworbenen partner das 3-fache der erfahrung für einen levelaufstieg als normal. somit kannst du in knapp 20min rein theoretisch auf lvl 60 kommen. weis nur nicht ob sie es schon geändert haben.

aber ich geb zu, beim 2. mal durchlesen von meinem ersten post... naja lassen wirs, er war mist.
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:43 Uhr von Para110
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ OnkelD rein theoretisch, ist auch der zweite Post mist ;)

Niemand kommt in 20 Minuten auf lvl 60, aber danke das du es versucht hast. - Auch nicht theoretisch ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:03 Uhr von El-Garcia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber in 40-60min: Bei dieser Aktion kann der Spieler und der Geworbene für jeden Lvlaufstieg ein lvl verschenken. Sprich: für jedes lvl das du durch erfahrung steigst bekommst du eins geschenkt. Ich habe von einem Fall gelesen in dem ein solcher Multiboxer mit seinen zwei Charakteren nur in Instanzen war und nach nichtganz einer Stunde lvl 60 war.
Und zur zerstörenden wirkung dieses Spieles, das kommt immer darauf an wie der jeweilige Spieler damit umgeht, wie bei allen anderen Dingen auch die spass machen, mir war es zuviel geworden, und auch langweilig da in den Wochen vor dem Patch nichts mehr los war. Ich bin seit ein paar Wochen stolzer NichtWoWler :-D
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:18 Uhr von Ashert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WoW: mag ein nettes Spiel sein, dafür das die aber jährlich mehr als eine Milliarde Dollar damit einnehmen, leistet Blizzard doch erstaunlich wenig dafür!

Für ein Bruchteil der Summe, hätte man die ganze Grafik doch längst mit ein paar eingekauften Programmierern auf die bessere Source oder X-Ray-Engine umstellen können und eigentlich auch jeden ein Monat ein kostenloses Add-on wie Lich King herrausgeben können.

Was manchen die eigentlich mit der ganzen Kohle?
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:41 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wow: 11 Mio. Accounts ... das sind mehr als ein Land wie z. B. Österreich Einwohner hat.

Da kann man schon beinahe von einer WoW-Nation sprechen ;-)

Ob nun gut oder schlecht - MMORPG´s sind bereits längst ein Teil unserer Kultur geworden. Das Internet ist und bleibt ein faszinierendes Medium, das paradoxerweise Menschen, die tausende Kilometer voneinander entfernt sind, geistig näher zusammenbringen kann, als z. B. Nachbarn.

Bedenkt man aber so manchen Nachbarschaftsstreit (bis hin zu Mord- und Totschlag) dann ist diese Entwicklung vielleicht nicht unbedingt die Schlechteste ...
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:41 Uhr von RatedRMania
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ashert: Jeden Monat ein kostenloses Addon wie Lich King? Dann gäbs jetzt wohl 30 Kontinente und die Levelgrenze wäre bei 300? Nein in so nem Addon steckt schon Arbeit und wenns das zu oft gäbe wärs auch nix.
Kommentar ansehen
29.10.2008 23:01 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
WoW? Was ist das?
Kommentar ansehen
30.10.2008 01:07 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.10.2008 01:23 Uhr von askam01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
milchmädchenrechnungs gefahr :): mehr als die hälfte dieser 11 mio bringen nicht die einnahmen , die man von europa und den usa kennt . in asien wird für die gespielte zeit bezahlt. egal wie lange und oft dort ein spieler online ist , gilt es dann als "aktives" abo.

ohne wow wäre vivendi wohl auch in argen schwierigkeiten
Kommentar ansehen
30.10.2008 01:34 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das trotz der Zombi Seuche? die soll ja ganz schön wüten

http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
18.11.2008 14:04 Uhr von apoplexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin selbst infiziert worden: Selbst schuld wenn man vom Arbeitskollegen einen 10 Tage Gratisaccount ausprobiert. nach knapp 21 Minuten war ich an der WOW-Seuche erkrankt. Ich spiele wegen meines Dreischicht- Berufes eher selten (jeden 2. Tag 2-3 Stunden)was für die WOW Feaks eher als Noob-Player bezeichnet wird.Aber ich finde es Super. Gelegenheitsspieler können auch glücklich sein.
Mein Arbeitskollege dagegen hat es schlimmer getroffen. Unheilbar Krank. Er ist Gildenführer einer 50 köpfigen Gilde mit festen Instanz Terminen 3 mal die Woche treffen die sich zu festen Zeiten und wenn man nicht kann muss man sich auf der Gildenhomepage abmelden. Wie bescheuert!!! Und er hat kein Hang zur Realität mehr. Schade das es so auch kommen kann.
Liebe Grüsse
Christian

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?