29.10.08 12:43 Uhr
 346
 

Kreis Euskirchen: Jugendpolitiker soll sein eigenes Kind gewürgt haben

Im Kreis Euskirchen steht ein Kommunalpolitiker unter dem Verdacht, sein eigenes Kind misshandelt zu haben. Er war sogar hauptsächlich in der Jugendpolitik aktiv.

Unter Verdacht geraten war der Mann, als bei dem Kind Würgemale festgestellt wurden. Das Jugendamt schritt ein, gab das Kind in eine Pflegefamilie.

Der Politiker, der eine "Auseinandersetzung mit Gewalt" eingeräumt hatte, ist mittlerweile zurückgetreten.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Jugend, Kreis, Euskirchen
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 12:46 Uhr von Knochenmann2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
express: schnell und unzuverlässig........
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:55 Uhr von Leftfield
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Express 2: Ich warte ja immer noch sehnsüchtig auf einen EXPRESSBlog.
Kommentar ansehen
29.10.2008 16:04 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Homer Simpsons: Der "Jugendpolitiker" hätte vielleicht weniger Simpsons schauen sollen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?