29.10.08 10:19 Uhr
 1.785
 

Fluggesellschaften wollen Ölpreissenkung nicht an Kunden weitergeben

Obwohl der Ölpreis stark nachgegeben hat, wollen viele Airlines die Kerosinzuschläge nicht senken. Lufthansa beispielsweise hat die Zuschläge für Kurz- und Mittelstrecken bisher um drei Euro, für die Langstrecken um fünf Euro gesenkt.

Weitere Absenkungen sind derzeit nicht geplant, man achte jedoch auf die Ölpreisentwicklung, so eine Vertreterin der Fluggesellschaft. Öl sei zur Zeit noch immer teurer als bei der Einführung der Kerosinzuschläge, äußerte sich Billigflieger Germanwings in Köln.

Die Fluggesellschaften orientieren sich langfristig am Treibstoffpreis, kurzfristige Veränderungen beeinflussen nicht ihre Kosten. Auch der stärker werdende Dollar wird berücksichtigt, denn dies beeinflusst ebenfalls den Ölpreis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rabe22
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Ölpreis, Fluggesellschaft
Quelle: www.versatel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 10:24 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
1ta KA:
"wollen viele Airlines die Kerosinzuschläge nicht senken. Lufthansa beispielsweise hat die Zuschläge für Kurz- und Mittelstrecken bisher um drei Euro, für die Langstrecken um fünf Euro gesenkt."

Sie wollen nicht senken, aber Lufthansa senkte um drei / fünf EUR? Der Zusammenhang ist irgendwie komisch dargstellt.
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:25 Uhr von rabe22
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
oooppppss: da sollte eigentlich "Lufthansa dagegen..." stehen.

Asche auf mein Haupt.
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:31 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
;) Dann will ich mal nichts gesagt haben ;-) Passiert durch aus mal... :-/
Kommentar ansehen
29.10.2008 11:33 Uhr von phil_85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: was für eine Neuigkeit. Steigende Ölpreise werden flott weitergegeben und sinkende quasi gar nicht.

Wobei das in der Flugbranche ja noch relativ human abgeht durch den Konkurenzkampf...wenn man sich da die Quasi-Kartelle auf dem Energie- und Spritmarkt in Deutschland so anschaut...
Kommentar ansehen
29.10.2008 11:58 Uhr von questchen999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: die Swiss hat ihre Zulagen verkleinert, gab mal irgendwo ne News dazu
Kommentar ansehen
29.10.2008 12:09 Uhr von Moogle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht anders zu erwarten Vollkommen klar, wieso sollten die Fluggesellschaften denn auch die Kerosinzuschläge wieder senken? Die würden sich ja denn selber ihren Gewinn verkleinern, und bevor die freiwillig ihren Gewinn verkleinern friert eher die Hölle ein.
Kommentar ansehen
29.10.2008 12:24 Uhr von phil_85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Moogle: Fluggesellschaften machen äußerst geringe Gewinne, zumindest die "Billigflieger". Teilweise machen die sogar Verluste aufgrund der hohen Spritkosten...
Kommentar ansehen
29.10.2008 14:03 Uhr von Antibus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das wird keiner tuhn weder Strom noch Gas werden billiger ... im Gegenteil. Auch Hermes Versand nimmt stur seinen Diesel-Zuschlag von 20 Cent pro Sendung. Dafür werden alle bei der erneuten Annäherung an den schon mal dagewesenen Preis noch mal ordentlich was draufschlagen! Tötet alle Vorstandsmitglieder dieser Firmen! Es lebe das Proletariat!
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:23 Uhr von Liebbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...gestrichen gehören diesen Gesellschaften die Subventionen die sie von Vater Staat bekommen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?