29.10.08 10:14 Uhr
 12.556
 

Kanadische Universität entdeckt Video von Meteoriteneinschlag auf der Erde

Eine sensationelle Entdeckung hat ein Team der Universität von Ontario in Kanada gemacht.

Auf einem Video mit Aufnahmen einer Satelliten-Kamera sah es, wie ein Meteorit auf die Erde einschlug. Man schätzt das Gewicht auf einige hundert Gramm.

Der Einschlag könnte sich in Kanada ereignet haben. Die Aufnahme eines solchen Meteoriteneinschlags auf Video ist eine Seltenheit.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Entdeckung, Erde, Universität, Meteorit
Quelle: www.para-news.de.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 09:23 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt in der Quelle auch ein tolles Video dazu. Sieht interessant aus und man sieht, wie es beim Eintritt in die Erdatmosphäre zu glühen beginnt.
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:16 Uhr von Predator2008
 
+7 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:28 Uhr von tullamore_dew
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich find sowas wahnsinnig spannend, zumal der Meteroit in dem Video gar nicht mal so klein aussieht. Kann natürlich auch nur eine optische Täuschung durch das Aufleuchten sein.

Und falls jemals ein etwas größerer Komet auf uns zukommen sollte, gibt es glaube ich schon einige Vorkehrungen die die Möglichkeit haben diesen abzufangen. Wahrscheinlich aber eher nicht wie im Film "Armageddon"....
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:40 Uhr von Predator2008
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:53 Uhr von TomShaw
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Eine tolle Aufnahme, der Meteor verglühte in der Atmosphäre ohne "einzuschlagen".
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:56 Uhr von Giskard
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einschläge: Es ist durch aus möglich, dass ein Himmelskörper egal welcher größe mit Kollisionskurs Erde erst ein paar Tage vor dem einschlag entdeckt wird.
Auf Grund des riesigen aufwandes kann momentan immer nur ein kleiner teil des Himmels beobachtet werden.
Der Einschlag selber wäre nur begrenzt Tödlich. Die Folgen dafür um so mehr.

Achja, mal wieder eine News der Spitzenklasse! Klare Übersachrift, überhaupt nicht reißerisch und sehr gut recherchiert...
(Achtung: Ironie)
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:57 Uhr von DE_Lux
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
also ich finde, das sieht wie ein UFO aus ;-P
Kommentar ansehen
29.10.2008 11:00 Uhr von FredII
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das Foto bei der News suggeriert, der Meteorit hätte einen Durchmesser von eintausend oder mehr Kilometer.
Kommentar ansehen
29.10.2008 11:05 Uhr von Hier kommt die M...
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
erw: richtig, deswegen schreiben andere Quelle auch nur von Eintritt in die Atmosphäre..seufz.

http://www.spiegel.de/...


http://www.sciencedaily.com/...

Und, dass jetzt nach eventuellen Bruckstücken des Meteoriten gesucht werden soll..
Kommentar ansehen
29.10.2008 11:17 Uhr von Purki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tempo: Hallo Leute

Ich hatte einmal das unglaublich Interessantes Erlebniss, einen kleinen Meteoritten beim Ritt über den Stenenklaren Nachthimmel zu beobachten.
Es ist ein Ereigniss das im Leben wahrscheinlich nur einmal eintritt ( sowas zu beobachten ) und dann ist mir da so einiges klar geworden.
Erstens, das unglaubliche Tempo, mit dem dieses Stück seine Leuchtbahn zog. In einem Winkel von ca. 90° brauchte das Ding nicht einmal eine Sekunde. Unglaublich diese Geschwindigleit.
Und zweitens die Philosophische komponente. Da kommst du dir sowas von klein und nicht wichtig vor, das kann man nicht beschreiben.
Auch bei diesem Video ist das extrem hohe Tempo sehr gut sichtbar.
Tja und dann streiten sich die Völker über sowas von unwichtige sachen.
Öft würde ich gern ein KOMET sein und dort einschlagen um Vernunft zu bringen.

Liebe Grüße
Purki
Kommentar ansehen
29.10.2008 11:39 Uhr von FREAKonHELL
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich liebe news von corazon.
das video ist sehr intressant vor allem da der komet i-wie ein bisel grösser aussieht als "ein paar hundert gramm"
Kommentar ansehen
29.10.2008 12:03 Uhr von Babalou2004
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hallo, das Video ist eine Computeranimation, nicht das Originalvideo!
Z.Zt. ist es besser, keine Vorinfo zu geben. Denn wir können so einen Meteorriten nicht daran hindern die Erde zu treffen. Besser ist es die Menschen sterben innerhalb von einer Sekunde, als dass sie sich schon viele Tage vorher irre machen vor Angst.
Wir sind noch 50 Jahre vor der Möglichkeit, so etwas abzuwenden!
Ein fußballgroßer Meteorit würde vermutlich ganz Luxemburg vernichten. Vielleicht sogar ein Gebiet wie Bayern.
Sollte es ein Brocken sein wie vor Jahren der, der auf den Jupiter knallte, gibt es kein Leben mehr auf der Erde.
Der Trost: wir bekommen da nicht viel mit. Wummm und weg sind wir.
Babalou
Kommentar ansehen
29.10.2008 12:33 Uhr von Dennis112
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Die Nation die den Himmel am meisten im Blick hat gibt eben 10mal mehr Geld aus um Raketen und Bomben zu bauen als zu schauen ob was kommt wogegen ihre Bomben auch nichts ausrichten können.
Aber ich teile die Ansicht auch. Wenn wir es wissen dass was kommt können wir sowieso nichts dagegen tun.
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:32 Uhr von LawyerOne
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Corazon: das habe ich ihr auch schon gesagt. die ist mir aufgefallen. sie schreibt zu fast jeder news besserwisserische kommentare mit dazugehörigen link und stellt die autoren als dumm dar.

das macht sie aber nicht nur bei dir. früher in der schule gabs dafür klassenkeile.
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:30 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich interessant: Wäre eine effiziente Früherkennung (auch öffentlich) nur wenn es auch eine effektive Abwehrmethode gibt....
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:33 Uhr von majkl
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Corazon: "Die Anti-Corazon-Fraktion ist wieder unterwegs, um Minuspunkte zu geben ... erst Hier kommt die M ... dann ihre Gefolgschaft ... Kindergarten ...lach"

diesen kommentar halte ich für den größten kindergarten überhaupt denn der (entschuldige bitte den ausdruck) liest sich irgendwie bissi wie verfolgungswahn. in jeder einzelnen news hier findest du minuse hat deswegen jeder user eine Anti-Fraktion ?
wieso verteidigst du diese quelle so und gehst deswegen andere user direkt an ? ich seh in der ganzen diskussion hier keine einzige kritik gegen dich als person oder die news an sich sondern nur an der quelle und dem bericht darin!
Kommentar ansehen
29.10.2008 20:43 Uhr von STG77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mir nicht sicher, ob da tatsächlich ein Einschlag im eigentlichen Sinne stattfand. Wenn der Meteor nur einige 100 Gramm schwer gewesen sein soll, müsste der doch vollständig in der Atmosphäre verglüht sein, oder? ich sag nur MIR, die Station wurde auch kontrolliert zum Absturz gebracht und verglühte fast restlos.. (bis auf den Klodeckel aus "So gut wie tot", lol...sorry, konnt´s mir nicht verkneifen)
Kommentar ansehen
29.10.2008 21:01 Uhr von LawyerOne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ STG77: Der Meteorit war vorher größer. Nach dem Eintritt in die Erdatmosphäre verglühte er bis auf ein paar hundert Gramm.
Kommentar ansehen
29.10.2008 23:02 Uhr von STG77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Corazon: Sorry, habe zu spät gesehen, das bereits ein Artikel von Dir zum Thema "Kältetod Phoenix" in der Warteschleife liegt, hatte da bereits eingereicht.
Kommentar ansehen
29.10.2008 23:15 Uhr von STG77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LawyerOne: Sorry, mein Fehler...hätte mir wohl besser die Quelle ansehen sollen. Danke für die Info.
Kommentar ansehen
30.10.2008 01:12 Uhr von KillA SharK
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
para news: "bleiben Sie immer am spirituellen Puls unserer Zeit"

na dann...

aber was hat das Bild mit der news zu tun?
Kommentar ansehen
30.10.2008 11:05 Uhr von Smudo77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich sehr wundert: an diesem Video aus der Quelle ist, dass der ´Meteorit´ beim Eintritt in die Erdatmosphäre nicht abgebremst, sondern beschleunigt wird.

Sehr seltsam ...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?