28.10.08 21:37 Uhr
 253
 

Zu wenig Brot und Fruchtsäfte aber zu viel Fett erhöht das Risiko auf Brustkrebs

Zu viel Fleisch, Wurst und dergleichen sowie zu wenig Brot und Fruchtsäfte erhöht das Risiko auf Brustkrebs.

Eine EPIC-Studie, bei der 15.300 Personen teilnahmen, konnte dies nachweisen. Von dieser Testgruppe bekamen 137 Frauen in einem Zeitraum von sechs Jahren Brustkrebs.

Frauen, die viel Fett zu sich nahmen, waren doppelt so hoch gefährdet, wie diejenigen, die wenig Fett zu sich nahmen. Statistiken anderer Unternehmen konnten keinen Zusammenhang feststellen zwischen Fettkonsum und Brustkrebs, sondern eher mit Übergewicht. Die EPIC-Studie sagte etwas anderes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Brust, Risiko, Erhöhung, Brustkrebs, Fett, Brot, Frucht
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 22:07 Uhr von matbach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und: Steine fallen durch die Schwerkraft meist nach unten.

Hätte irgendjemand etwas anderes erwartet?
Kommentar ansehen
29.10.2008 01:07 Uhr von Katzee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Tod und seine Folgen: Wissenschaftler haben bewiesen:
- wer dies ißt, trinkt, einatmet, wegtritt oder wegpustet stirbt eher als ein .... Yeti?
- wer dies ißt, trinkt, einatmet, wegtritt oder wegpustet stirbt eher als ein .... Schneemensch?
- wer dies ißt, trinkt, einatmet, wegtritt oder wegpustet stirbt eher als ein .... Wesen, dass nicht ißt, trinkt, einatmet, wegtritt oder wegpustet. Und?

Die Lebenszeit des Menschen ist von Natur aus endlich angelegt. Dagegen können auch Wissenschaftler nichts tun. Und ?

Meine Meinung: Ein erfülltes Leben hat nur der, der sein Leben aus vollen Zügen genießt, so lange er es kann. "Das Leben genießen" bedeutet für mich, dass jeder das Leben so gestaltet, wie er es für richtig und sinnvoll hält. Man muss sich ja nicht gerade Paris HiIlton als Vorbild nehmen - und selbst wenn: Was solls? Life is live ...
Kommentar ansehen
29.10.2008 23:00 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Marshaus: wie immer ein sehr schöne und interessante Nachricht. Jedoch etwas kontrovers. Ist bekannt, ob bei den Frauen die viel Fett zu sich nehmen, ein gewisser Anteil von Sportlerinnen war (Viel Fett zu sich nehmend heisst nicht zwangsläufing übergewichtig)? Haben alle Teilnehmerinnen Deos in gleichem Umfang verwendet (hier spiele ich auf Parabene in Deos an, von denen ebenfalls krebsauslösende Wirkung bekannt ist)?

LG,

ophris :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?