28.10.08 20:04 Uhr
 399
 

Musiker Bryan Adams lässt Web-Sheriffs auf Fan-Websites los

Fans haben seinen Namen und sein Gesicht auf ihren Internetseiten verwendet, doch Bryan Adams war nicht damit einverstanden. Die Seiten Bryanadamsfanclub.nl, bryanadams.nu und badfan.com wurden daraufhin mit Briefen von Anwälten konrontiert.

Die Seiten wurden mit Hilfe der Online-Rechtevertretung Web Sheriff aus dem Netz genommen. Richtlinien, mit denen die Fans und Künstler leben können, wurden bereits ausgearbeitet.

Bryan Adams hat bereits die Bereitstellung von Musik bei YouTube untersagt. So wurde die Eröffnung des Adams-Kanals unterbunden.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Fan, Web, Website, Musiker, Sheriff
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 20:15 Uhr von Ariz1990
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich liebe seine Musik aber da er die wohl doch vor meiner Zeit gemacht hat wusste ich nichts über den Menschen der dahinter steht, und ich muss ehrlich sagen, ich bin ein wenig enttäuscht, ich hätte gedacht er wäre ein netter Mensch der seien Fans schätzt etc... :(
Kommentar ansehen
28.10.2008 20:26 Uhr von DerTuerke81
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
News: so sind die stars... wenn es ums geld dann verstehen sie keinen spaß
Kommentar ansehen
28.10.2008 20:53 Uhr von Ghostwriter63
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Typ, tolle Musik: doch so macht man sich seine Fans zum Gegner!

Wenn die Umsätze ausbleiben, gehen die "Stars" die irrsinnigsten Umwege.

Schade darum
Kommentar ansehen
28.10.2008 21:18 Uhr von Bluetrinity
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Star lebt von seinen Fans und ohne Fans und entsprechende Fan-Seiten ist er bald ein Ex-Star und wird irgendwann in der Versenkung verschwinden...Traurig, dass die nur ihren Kommerz in allem sehen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?