28.10.08 19:35 Uhr
 402
 

Münster: Mann wehrte sich massiv gegen Rauswurf aus einer Disco - Haftbefehl lag vor

In Münster sollte ein 23-Jähriger aus einer Diskothek verwiesen werden. Doch die Ordner hatten Probleme, den sich dagegen wehrenden Mann hinaus zu befördern. Daher wurde die Polizei zur Verstärkung gerufen.

Auch dann wehrte er sich noch heftig, obwohl er bereits gefesselt wurde. Schließlich drohte er mit rechtlichen Konsequenzen, da er Jura studieren wolle.

Bei der Überprüfung auf der Wache kam allerdings heraus, dass bereits ein Haftbefehl gegen den Mann vorlag.


WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Münster, Disco, Haftbefehl, Rauswurf
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2008 18:12 Uhr von Scimitar-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der wird sicher: jura studieren und dann in die politik gehen, das richtige gebaren legt er ja schon an den tag.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?