28.10.08 15:52 Uhr
 182
 

Passau: CSU-Stadtrat wegen Verdacht auf dubiose Autogeschäfte verhaftet

Der beschuldigte 60-jährige CSU-Stadtrat ist Autohändler und ihm wird vorgeworfen, zusammen mit seinem 29-jährigen Sohn, einen Mitarbeiter des VW-Konzerns bestochen zu haben.

Als Gegenleistung hat ihnen dieser Mitarbeiter dann anscheinend günstige Leasingfahrzeuge aus dem Gebrauchtwagencenter des VW-Konzerns verschafft.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft verlauten lies, wurde sowohl gegen den Stadtrat als auch gegen seinen Sohn Haftbefehl aufgrund von Fluchtgefahr beantragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, CSU, Verdacht, Stadtrat
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 15:45 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Ironie on*
Also manchen Politikern reichen ihre Gehälter anscheinend nicht aus, wenn sie zu solchen Methoden greifen müssen um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Um dieser Not ein Ende zu machen sollten wir dringend die Diäten erhöhen, damit Politiker nicht mehr gezwungen sind kriminell zu werden um ihre Liebsten zu ernähren.
*Ironie off.
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:08 Uhr von Boese_das
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
WAS ??? hat bitte die Nachricht mit seiner Parteizugehörigkeit zu tun.
Er ist ein gewöhnlicher Wirtschaftskrimineller ...
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:38 Uhr von Paddex-k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle: Vorbilder!!!
Wenn er Statdrat ist, hat es schon etwas mit der politischen Zugehörigkeit zutun!
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:41 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Boese_das: Das der Mann Angehöriger einer Partei ist, die sich die Moral wie kaum eine andere auf die Fahne geschrieben hat und dann vieleicht so etwas abgezogen hat verdient schon Aufmerksamkeit. Damit wird ja nicht die Unredlichkeit dieser Partei entlarvt sondern nur die potentielle Scheinheiligkeit des Angeklagten.

Zudem es auf jeden Fall von Interesse ist, dass der Mann Stadtrat ist und die nächste Frage die kommt ist "Von welcher Partei?".
Kommentar ansehen
28.10.2008 17:17 Uhr von Great.Humungus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach die haben doch alle Dreck am Stecken deswegen sind sie auf gegen das Korruptionsgesetz.
Kommentar ansehen
28.10.2008 17:22 Uhr von georgina.1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meine rede: wieder den hals nicht voll genug bekommen.....
bei dem geringen gehalt.....
Kommentar ansehen
29.10.2008 08:51 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bananenrepublik Bayern: wundert das jemand? so siehts aus in Bayern. nicht nur in passau. schaut nach regensburg. was der OB da veranstaltet ist auch nicht kosher! aber mein gott, wenn man meint immer noch die CSU und ihre Amigos wählen zu müssen..

CSU muss weg. endgültig.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?