28.10.08 15:41 Uhr
 342
 

Köln: Wolfgang-Hahn-Preis Köln 2009 geht an Christopher Wool

Der 1955 in Chicago/USA geborene Christopher Wool ist der nächste Preisträger des "Wolfgang-Hahn-Preises Köln 2009" für moderne Kunst. Wool setzte sich in der Ausscheidung gegen 49 Mitkonkurrenten durch.

Zeitgleich mit der Preisverleihung, die im Rahmen der nächsten Art Cologne am 20. April 2009 stattfinden soll, startet auch eine Ausstellung im Kölner Museum Ludwig. Wool ist abstrakter Maler, dessen Bilder das Verhältnis von Auslöschung und Bildfindung thematisieren.

Der Kunstpreis wird seit 1994 vergeben. Zusätzlich zum Preis erwarb das Museum Ludwig mit Unterstützung der Gesellschaft für Moderne Kunst mehrere Werke des Künstlers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Preis, Wolfgang-Hahn-Preis, Christopher Wool
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?