28.10.08 16:24 Uhr
 431
 

Studie: Transsexualität ist unter anderem genetisch bedingt

Australische Wissenschaftler untersuchten in der bislang größten Studie zu diesem Thema die genetischen Unterschiede zwischen 112 Transsexuellen und 258 normalen Männern. Dabei fanden sie bei den Transsexuellen ein überlanges Gen für den Androgenrezeptor.

Dieses Molekül ist ein Vermittler für das männliche Sexualhormon Testosteron. Da das Molekül mit dem längeren Gen weniger reaktionsfreudig ist, könnten Kinder schon als Baby zu wenig Testosteron ausgesetzt gewesen sein und somit feminisiert worden sein, so die Forscher.

Die Studie des Prince Henry's Institute of Medical Research deckt sich auch mit dem Verdacht des Experten für Transsexualität Bernd Meyenburg von der Universität Frankfurt. Dieser warnt jedoch vor blindem Aktivismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Transsexualität
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 16:19 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich die Erkenntnis der Studie bewahrheiten stehen die Eltern vor der Wahl inwiefern sie dieses Gen bei ihren Söhnen untersuchen lassen. Ebenso bleibt ungeklärt inwieweit sich das Gen vererbt.
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:27 Uhr von gruen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne süße lady, da auf dem bild.
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:34 Uhr von s8R
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
dacht ich mir auch! Ws soll das Bild da eigentlich?
Kommentar ansehen
28.10.2008 17:11 Uhr von pirata
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Warum: erforscht man denn nicht endlich, wie Heterosexualitaet entsteht, damit Eltern, die kein "normales" Kind haben wollen, es auch abtreiben koennen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?