28.10.08 12:47 Uhr
 2.131
 

Laut Weihbischof Anton Leichtfried ist die Bibel ein "gefährliches Buch"

Anton Leichtfried, seines Zeichens Weihbischof, nennt die Bibel ein "gefährliches Buch", da viele Menschen durch ihren Besitz weltweit in Bedrängnis geraten, ja sogar verfolgt werden können, wenn sie sie illegal besitzen. Es gibt Länder, die den Besitz des besagten Buches unter Strafe stellen.

Leichtfried ließ dies anlässlich der Weltbischofssynode in Rom, an der er teilnahm, verlauten. Diese Kirchenveranstaltung stand unter dem Motto: "Das Wort Gottes im Leben und in der Sendung der Kirche."

Die Verbreitung der Heiligen Schrift in einer etwas kostengünstigeren Ausgabe, die an Entwicklungsländer gehen soll, ist ein Anliegen der Kirche. Außerdem soll die Bibel nicht nur ein Relikt aus der Vergangenheit sein, sondern stärker in den Alltag der Menschen integriert werden.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gefahr, Buch, Bibel
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 12:52 Uhr von Python44
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Hauptsache: mal nen reisserischen Titel !
Kommentar ansehen
28.10.2008 13:04 Uhr von schaltbert
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Am Titel: ist doch nix auszusetzen, gibt genau das wieder was dieser verblendete Katholik erzählt....

Der Bischof sollte die Gefährlichkeit der Bibel vllt. einfach anders argumentieren, beispielsweise mit der Irreführung von Millionen Gläubigen, Erzählen von Lügen und Zurechtbiegerei der katholischen Kirche.
Kommentar ansehen
28.10.2008 13:08 Uhr von anilingus
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
religion ist gefährlich! es sind mehr menschen durch religion umgekommen als durch irgend eine seuche oder sonst was!

die bibel gehört auf den index!
Kommentar ansehen
28.10.2008 13:28 Uhr von Python44
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ schaltbert: Genau DARUM ist der Titel reisserisch, weil er genau das impliziert was Du schreibst, was aber überhaupt nicht die Aussage Leichtfrieds war.

Sensationsjournalismus billigster Machart, sorry !
Kommentar ansehen
28.10.2008 14:07 Uhr von arielmaamo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
schaltbert: früher hat die kathol. Kirche auch das Lesen der Bibel verboten, bzw. war sie nicht interessiert das das Volk sie Lesen kann.
Denn so konnte sie das Volk besser verführen.(Ablass usw.)
Erst die Reformation brauchte da eine grössere Veränderung.
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:01 Uhr von Boese_das
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Index..PAH: zu wenig Titten und zu wenig Gewalt ....also dann doch Lieber den Koran.....der ist sowas von Eisenhart das glaubt mann kaum.......
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:11 Uhr von Mingo82
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube schon an eine höhere Macht die in irgendeiner Form für unser Leben verantwortlich o. zumindest mit präsent ist. Das Bewusstsein als solches ist ja schon ziemlich fantastisch.

Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen daß mir irgend ein Buch was darüber sagen kann.... Sei es die Bibel, der Koran o. sonstige "spirituelle" Literatur.

Aber jedem das Seine. :)
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:13 Uhr von DerBibliothekar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Die wirklich "gefährliche" Zeit der Bibel hat nachgelassen, trotzdem sollte man nicht vergessen, dass es immer noch die Glaubenskongreation und Kriege gegen den Islam (um das heilige Öl zu retten) gibt...
Kommentar ansehen
28.10.2008 17:43 Uhr von Antibus
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Alle Glaubensrichtungen gehören von diesem Planeten verbannt, einschließlich Ihrer heiligen Bücher!
Kommentar ansehen
28.10.2008 20:08 Uhr von Albana91
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@facedings: Und was genau findest du am heiligen Koran so krank, wenn ich fragen darf ?

Der heilige Koran bietet ein umfangreichen erklärendes Spektrum an Gedankengut und führt praktisch durchs Leben. Somit stellt sich mir die Frage ob du bei gesundem Zustand bist oder ob einfach deine Persönlichkeit unter deiner heruntergekommenden Lage leidet, dass du ein heiliges Buch als "krankes Gedankengut" abstempelst.

@Alle Islam - Basher fast euch entweder an die eigene Nase oder lasst uns leben ich fange auch nicht an über die Kirche herzuziehen, obwohl es ziemlich angebracht wäre, wenn selbst ein Bischhof zu dieser Aussage fähig ist!
Kommentar ansehen
28.10.2008 20:22 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt die Bibel IST ein gefährliches Buch....aber nur für die, die nicht verstehen und besonders im Zusammenhang mit Denen, die ´glauben´, die Bibel zu verstehen...

ansonsten sind es nur Worte...nichts als Worte....
Kommentar ansehen
29.10.2008 01:53 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht eigentlich eine Kirche: Oder eine Bibel um an das zu glauben woran er glaubt?
Braucht man unbedingt Bücher die einem lehren wie man zu glauben hat?
Glaubt nicht eh jeder auf seine Weise?

Wenn jeder für sich glauben könnte gäbs weniger Verfolgung, Kriege und Hass. Aber die Bibel schreibt ja vor ihr glauben zu müssen. Ziemliche Zwickmühle für die die ihren Glauben nur daran aufgehangen haben.

Und wenn dann auchnoch die Kirche predigt die Bibel zu lesen wirds ganz haarig, mein Beileid und gute Besserung für die betroffenen.

Keine heilige Kuh, aber ein Buch, wo ist da der Unterschied.
Kommentar ansehen
29.10.2008 01:56 Uhr von JoeGame
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie schon gesagt...nicht die religiösen schriften sind gefährlich, sondern die leute, die alles ernst nehmen, was in ihnen geschrieben steht.
ich habe nichts gegen die christen, die einfach vor sich hin leben und mich in ruhe lassen. aggressiv werde ich nur, wenn mich wer bekehren will oder sinnlose beweise aufstellen will, warum die wissenschaft lügt und gott existiert.
solange die gläubigen aller religionen sich gegenseitig umbringen und den rest der welt in ruhe lassen, soll mir das recht sein.
Kommentar ansehen
29.10.2008 12:21 Uhr von Duncan76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt die Bibel ist ein gefärhliches Buch!

So dick wie se is kann man leicht jemand mit erschlagen!

Spass beiseite...

Die Bibel, der Welt ältestes Märchenbuch, ist der Leitfaden einer Sekte...und Sekten gehören verboten!

just my 2 cents
Kommentar ansehen
29.10.2008 13:58 Uhr von arielmaamo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Duncan: Ich glaube nicht, dass du dich ernsthaft mit der Bibel beschäftigt hast und sie kennnst. Nicht mal gewisse Leitlinien.
Aber da bist du leider kein Einzelfall, sondern nur einer von Vielen.
Du plapperst auch nur die Mainstream Meinung nach.
Gerade Leute, welche die Bibel nicht kennen, kann man mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zeilen manipulieren.
Wenn du in einem islamischen Land so etwas über den Koran rauslassen würdest, glaube ich, würdest du nicht lange leben.
Da lästern, wo man im Mainstream ist, ist keine Kunst.
Kommentar ansehen
30.10.2008 10:25 Uhr von Duncan76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@arielmaamo: glaub was du willst! kennst du mich? nein...also red net so einen müll von mainstream!

Ich kenne die Bibel sehr wohl! und trotzdem is das Buch für mich ein Märchenbuch!

Ich verachte die Religion! Nicht das Christentum oder Islam oder Buddhismus im speziellen! Religion bringt nur Fanatiker mit sich!

Grad die Reaktion die du beschrieben hast beim Koran, beweist das ich recht habe!

Religion ist Aberglaube für Erwachsene, die eine Ausrede brauchen und einen Schuldigen suchen.
Kommentar ansehen
31.10.2008 14:16 Uhr von Tyrooon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anilingus: Nun ja, die meisten Menschen streben zurzeit immer noch auf Grund von Hunger und Armut. Doch diese haben letztlich die Ablehnung von Verhüttung aus meist religiösen Gründen als Ursache. Somit hast Du wahrscheinlich wieder Recht...
Kommentar ansehen
31.10.2008 15:40 Uhr von Tyrooon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Übrigen wenn die Bibel "gefährlich" ist, da man auf Grund ihres Besitzes manchen Orts mit Sanktionen zu rechnen hat, dann gilt dies aber auch für Marihuana.
Schöner wäre es da doch, dass die Bibel - wie auch der Koran, die Thora, die Veda, etc. - gefährlich für so manchen Aggressor wäre, da sie - richtig verstanden - uns alle zu mehr Gerechtigkeit und Mitgefühl verführt...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?