28.10.08 08:51 Uhr
 716
 

München: Auswertung von Raserfotos an Blitzampeln zu teuer (Update)

Wer am Autobahnkreuz Neufahrn bei München geblitzt wurde und sich wundert, dass der erwartete Strafzetteldonner ausbleibt, bekommt jetzt dafür eine Erklärung. Die Polizei kann es sich nicht leisten, alle Bilder auszuwerten. Nur für zwei "Fototage" reicht das Personal.

Das gilt auch für viele andere Blitzampeln im Landkreis München - blitzen ja, auswerten nein. Der Bayerische Rundfunk erfuhr von der Gewerkschaft der Polizei, dass teuere Überwachungssysteme ungenutzt blieben. So würden 100.000 Euro teure Videoüberwachungswägen nur wenig eingesetzt.

Das stehe in keinem Verhältnis zu den Anschaffungskosten. Dafür werden die Verkehrssünder in der bayerischen Landeshauptstadt München hoch effektiv kontrolliert und abkassiert. 2007 gingen von Temposündern 3,52 Millionen Euro und von Falschparkern 6,75 Millionen Euro an die Stadt.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Update, Blitz, Raser, Auswertung
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 09:37 Uhr von jsbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: wird dann wieder bis zum Update "gebastelt" werden?

http://www.shortnews.de/...

Kannst selbst anzeigen.
Kommentar ansehen
28.10.2008 11:39 Uhr von anilingus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uuultra intelligent von denen: echt...

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
28.10.2008 11:49 Uhr von Python44
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Videoüberwachungswägen: Liest irgendeiner von den Checkern überhaupt noch die News ???

Plural von Wagen bleibt Wagen (darum ist auch "PKWs" und "LKWs" grundsätzlich falsch, selbst wenn es sogar Zeitungen so schreiben !)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?