28.10.08 08:25 Uhr
 3.211
 

Neonazis wollten Obama und 102 weitere Schwarze töten

Nach Aussagen von US-Agenten wollten zwei Skinheads in einer Schule ein Massaker anrichten und danach den Präsidentschaftskandidaten Barack Obama töten.

Laut Polizeibericht gaben die Beschuldigten an im Bundesstaat Tennessee ein Waffengeschäft zu plündern, um dann in einer Schule, in der meist schwarze Kinder unterrichtet werden, 88 Schwarze Menschen zu erschießen und 14 zu köpfen.

Nach diesen Taten wollten die beiden Männer aus einem fahrenden Auto heraus letztendlich Senator Obama erschießen, heißt es in den Akten.


WebReporter: DonDan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Barack Obama, Schwarz, Neonazi
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2008 08:42 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ist des so richtig? "Laut Polizeibericht gaben die Beschuldigten an im Bundesstaat Tennessee ein Waffengeschäft zu plündern, um dann in einer Schule, in der meist schwarze Kinder unterrichtet werden, 88 Schwarze Menschen zu erschießen und 14 zu köpfen."

Sie wollten diese Taten durchziehen... Also, plündern zu wollen, oder?
Kommentar ansehen
28.10.2008 08:49 Uhr von CRK277
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Skinheads oder Nazis? Ich dachte immer, da besteht ein Unterschied....
Gibt es nicht sogar linke Skinheads??
Kommentar ansehen
28.10.2008 08:50 Uhr von FETTLORD
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hexenmeisterchen: Seh ich genauso! Bezieht sich "88 Schwarze Menschen zu erschießen und 14 zu köpfen" eigentlich auf die Zahl 1488 ?
Kommentar ansehen
28.10.2008 08:54 Uhr von DeputyJohnson
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn etwas schwieriger ist als einen Präsidenten bzw. Präsidentschaftskandidaten zu erschiessen, dann ist es einen Präsidentschaftskandidaten in einem Amoklauf wie Rambo aus nem fahrenden Auto zu erschiessen, nachdem man 88 Kinder getötet hat und 14 geköpft hat...
Kommentar ansehen
28.10.2008 08:55 Uhr von FreundeinesFreundes
 
+9 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.10.2008 09:20 Uhr von FreundeinesFreundes
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
ist aber trotzdem egal: gewalt ist gewalt. gewalt gegen minderheiten oder nicht ist mir da ziemlich egal. es bleibt einfach das gleiche...
und nochmal... kranke bastarde!!

Gebt mal minus ;)
Kommentar ansehen
28.10.2008 09:40 Uhr von Mattusch
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@FreundeinesFreundes: Gibo hat recht. Skinheads müssen nicht gleich Nazis sein. (Neo-)Nazis haben sich, wie immer, einfach nur bedient und den Begriff umgedeutet... Es gint sogar Jesusskins: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.10.2008 09:46 Uhr von ong
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Egal ob nazi oder Skinhead: es ist nur apfall den einen würd ich köpfen den andern rschiesen...das sind asoziale die nix in der birne haben...
was soll man sonst noch sagen einfach dreck!!!!!
Kommentar ansehen
28.10.2008 09:59 Uhr von maki
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hoch lebe die Folter. :-D: "Laut Polizeibericht gaben die Beschuldigten an im Bundesstaat Tennessee ein Waffengeschäft zu plündern, um dann in einer Schule, in der meist schwarze Kinder unterrichtet werden, 88 Schwarze Menschen zu erschießen und 14 zu köpfen.
Nach diesen Taten wollten die beiden Männer aus einem fahrenden Auto heraus letztendlich Senator Obama erschießen, "

So bescheuert sollte nichtmal amerikanischer Nazidreck sein, dass er den Bullen solch detaillierte Pläne erzählt (ok, vielleicht aus Angeberei).
Wie kam die Stasi eigentlich auf die beiden Scheisser - immerhin haben die ja theoretisch noch gar nix ausgefressen?
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:15 Uhr von FAC223
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zahl 14 bezieht sich auf einen Neonazi-Slogan mit 14 Wörtern: "Wir müssen das Überleben von unserer Rasse und die Zukunft der weißen Kinder sichern". Nur um für Aufklärung zu sorgen.

Also sobald die Beiden die Schüler angefangen hätten zu erschießen, wären die in kurzer Zeit von einem SWAT-Team platt gemacht wurden, die hätten Obama nie treffen können.
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:18 Uhr von FreundeinesFreundes
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
hoch lebe: Obama!!!!
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:27 Uhr von Wayne08
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:27 Uhr von Wayne08
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:50 Uhr von korem72
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ja, jetzt wird er geschützt: aber sollte das amerikanische Volk ihn tatsächlich wählen ( was ich irgendwie bezweifle) dann wird es garantiert ein Attentat ala JFK geben... mit tragisch tödlichem Ausgang für Obama
Kommentar ansehen
28.10.2008 10:57 Uhr von Majora
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Gibo: Gibs auf. Es wird immer Vorurteile gegen Skinheads geben, die nicht stimmen und es ist fast unmöglich den Leuten das klar zu machen, bis sie selbst einen Skinhead treffen, der nichts mit den Vorurteilen gemeinsam hat.

Ich habe auch schon versucht vielen Leuten klar zumachen, dass Skinheads keine Nazis sind, aber einsehen will das fast niemand. Wieso auch? Sogar im Fernsehen wird Skinhead mittlerweile als Synoym für Nazi verwendet...
Kommentar ansehen
28.10.2008 11:27 Uhr von readerlol
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
da wird die wahltrommel nochma kräftig angekurbelt...
Kommentar ansehen
28.10.2008 11:53 Uhr von Sandkastengeneral
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ENTE: dies ist eine ENTE.
Kommentar ansehen
28.10.2008 11:53 Uhr von Chrash
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube: Die Zahl 88 bezieht sich auf as Alpahbet wo der 8 Buchstabe H ist und doppel HH muss ich ja wohl nicht erklären aber nun wozu die Ammis fähig sind schon krass
Kommentar ansehen
28.10.2008 12:03 Uhr von readerlol
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
1488: in google eingeben => lesen => ahh haaa
Kommentar ansehen
28.10.2008 12:10 Uhr von Bibi66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Müssen sich jetzt die Hamburger ein neues Kfz-Kennzeichen suchen, so von wegen böse Buchstaben(kombination)...

Mein ja nur, von wegen der "political correctness" und so...

Btw., diese NeoNazis, die sind doch zu doof zum ka****....
(ok, andere auch, von der anderen Seite...)
Kommentar ansehen
28.10.2008 12:17 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ PortaWestfalica: Die sog. 14 words lauten: „We must secure the existence of our people and a future for White children.“ („Wir müssen die Existenz unseres Volkes und die Zukunft der weißen Kinder sichern.“)

Gesagt haben soll sie der Rechtsextremist David Eden Lane, der letztes Jahr gestorben ist.
Kommentar ansehen
28.10.2008 12:36 Uhr von Matt0
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ong: sag mal ong, weißt du überhaupt was du da redest?
"es ist nur apfall den einen würd ich köpfen den andern rschiesen...das sind asoziale die nix in der birne haben...
was soll man sonst noch sagen einfach dreck!!!!!"

erstmal..ABFALL wird mit B geschrieben, soviel dazu!

zum anderen, wieso sagst du dass skinheads asoziale menschen sind, die nix in der birne haben? bedienst du dich an den ganzen vorurteilen die du täglich im fernsehen oder auf irgendwelchen internetseiten siehst?!

Skinheads leben ein geregeltes Leben - Die WorkingClass! und haben absolut NIX mit dem rechten abschaum zu tun.

Drum : wenn man keine ahnung hat, einfach mal FRESSE HALTEN
Kommentar ansehen
28.10.2008 12:38 Uhr von skipjack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Waren es wirklich: "nur" Neonazis, oder etwa diese uralte US-Gilde, der Weissen???

Nicht dass dieser Fall auch noch (Mit-)Nachläufer findet und der Obama, der erste schwarze Kennedy wird...
Kommentar ansehen
28.10.2008 13:16 Uhr von DeputyJohnson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@skipjack: Meinst du mit uralte US-Gilde den Ku Klux Klan?
Wo du gerade das Thema Mitläufer ansprichst: Ich denke, dass das Mitläufer waren. Ganz klar. Jegliche wirklich rassistisch ausgelegte Gruppe, würde bei soetwas proffessioneller vorgehen. Nicht, dass davon großartig Ahnung hätte, aber dass die nicht vom Ku Klux Klan waren, sagt uns wohl der gesunde Menschenverstand.
Warum? Weil es nahezu unmöglich ist einen Präsidentschaftskandidaten aus einem fahrenden Auto zu erschiessen, nachdem man ein derartiges Massaker angerichtet hat. Ist einfach nicht drin. Gerade jetzt nicht, wo die Sicherheitskräfte sowieso schon auf höchster Alarmbereitschaft sind. Die sind ja nicht blöd, die erwarten derartige Anschläge sowieso schon...
Gibt bei sowas immer Mitläufer... wären gerne beim Ku Klux Klan etc. aber jemand, der wirklich vorhat den Präsidenten bzw. eventuellen nächsten Präsidenten zu erschiessen, wird sich wohl bei der Planung mehr Mühe geben...

Aber das ahnten ja viele bereits, dass viele US-Amerikaner noch nicht bereit sind für einen schwarzen Präsidenten, aber ich meine klar... da wohnen ja auch unglaublich viele Leute. Irgendeiner findet sich da schon, der genug Rassismus und Hass im Generellen besitzt um soeine Tat ohne zu zögern durchführen WÜRDE...

Ich hoffe er bleibt im Leben... keiner weiß, was in seiner Regierungszeit passieren würde, aber besser als Bush wird er wohl doch sein, zumindest oberflächlich gesehen *g*
Kommentar ansehen
28.10.2008 13:30 Uhr von Maniska
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Seid ihr hohl in der Birne? Wer Parolen wie "Nazis und Skins: Das selbe Dreckspack" verbreitet ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben was diese beiden Bewegungen wollen ist noch hirnloser als das rechte Pack.
Ihr meint echt, jeder der Glatze trägt ist ein Rechter?!? Ich kenne genug "oben ohne Träger" die entweder total unpolitisch oder auch links angehaucht sind.

Kleine Lektüre für die Verblendeten:
http://www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de

@Topic: Irgendwie glaub ich da nicht ganz dran. Es muss doch jedem klar sein, dass man solche Taten schwer, und in dieser Kombination garnicht durchführen kann. Dass Obama den "weißen" ein Dorn im Auge ist, und, sollte er Präsident werden in ständiger Lebensgefahr schwebt ist schade aber in einem Land in dem so viel Wert auf die "weiße Rasse" gelegt wird war nichts anderes zu erwarten. VIelleicht dämmert es denn Menschen dort auch irgendwann mal, dass nicht die Hautfarbe sondern der Charakter einen Menschen ausmacht. Zu Hoffen wäre es

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?