27.10.08 20:28 Uhr
 879
 

Die Fotosynthese könnte jünger sein als bisher angenommen

Australische Wissenschaftler um Dr. Birger Rasmussen von der Curtin University of Technology publizierten in "Nature", dass die Fotosynthese eventuell nicht, wie bisher angenommen und eventuell durch bestimmte Gesteinsformationen des Pilbara Rock belegbar, seit 2,7 Mrd. Jahren existiert.

Anlehnend an eine frühere Studie von Co-Autor Dr. Jochen Brocks, in der Kohlenwassterstoffe wie Hopan und Steran als fossile Überreste von Cyanobakterien in Proben des Pilbara Rock gedeutet wurden, erklärt Dr. Birger, dass es sich hierbei um eingeschleppte Verunreinigungen handelt.

Aufgrund des Verhältnisses der Kohlenstoffisotope 12C und 13C sind die Kohlenwasserstoffe jünger als Überreste organischer Verbindungen im Fels. Da der Fels vor 2,2 Mrd. Jahren eine Temperatur von 200 Grad Celsius hatte, können Biomarker nicht älter als dieser Zeitpunkt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 20:21 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist interessant, obwohl das recht umfangreiche Original in
sich kontrovers ist. Wenn die hohe Temperatur des Felsens als gesichert
gilt, wie es die Nature-Publikation
der Autoren suggeriert, dann kann dort nichts gelebt haben. Eine
Information die nicht aus der Quelle hervorgeht: Es handelt sich bei
dem Felsen um eisenhaltiges Material, welches durch unterschiedlich
starke Oxidationsprozesse vor allem rot gefärbt ist.
Kommentar ansehen
27.10.2008 23:42 Uhr von poseidon17
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Autor: Das sind News, die man gerne liest.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?