27.10.08 19:16 Uhr
 2.046
 

Volkswagen-Aktie steigt auf ungeahnte Höhen und zieht den DAX alleine ins Plus

Fast alle Aktien im DAX sind auch heute wieder dramatisch gefallen. Zwischen sechs und 20 Prozent gaben die Papiere nach. Das, so sollte man meinen, zieht auch den Deutschen Aktienindex (DAX) selbst nach unten. Doch die VW-Aktie explodierte derart, dass der DAX sogar im grünen Bereich schloss.

Was mit der Volkswagen-Aktie derzeit geschieht, lässt sich nicht mehr erklären. Sie stieg heute um 146 Prozent, was einem Plus von 309 Euro entspricht. Porsches Meldung, sich massiv Optionen gesichert zu haben, die eine fast Dreiviertelmehrheit umfasst, dürfte zu der Kursexplosion beigetragen haben.

Rein theoretisch befinden sich nur noch sechs Prozent der VW-Papiere im Streubesitz. Deshalb hat nun ein Ansturm auf VW-Aktien eingesetzt. Besonders institutionelle Anleger werden wohl bei den Porsche-Optionen draufzahlen. Porsche kann die Papiere so mit kräftigem Abschlag erwerben.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, DAX, Volkswagen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 19:11 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon Wahnsinn, was da abgeht. Niemand kauft freiwillig zu solchen Kursen VW-Aktien. Das Papier ist völlig überbewertet.

Am Schluß geht eine Merrill Lynch baden und vielleicht noch irgendeine Landesbank und der Steuerzahler darf dafür bezahlen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 19:46 Uhr von Achtungsgebietender
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2008 20:02 Uhr von usambara
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
in ungeahnte Höhen steigen bald auch die Entlassungen bei VW.
Dieses System ist krank
Kommentar ansehen
27.10.2008 20:20 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Werter Achtungsgebietender, dürfte man nach der Intention ihrer Neid und Hass schürenden Provokationen fragen?
Kommentar ansehen
27.10.2008 20:25 Uhr von ArrowTiger
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Irgend etwas ist da faul! Fast alle Automobilhersteller haben Probleme, nur VW nicht. Wer dreht da wohl wieder am Rad?
Kommentar ansehen
27.10.2008 20:29 Uhr von jsbach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube viel, aber das: VW-Aktien die Performance einer Porsche-Aktie wie in den 90er Jahren zurücklegt, das kann mir auf die Dauer keiner erzählen. Absolut abwegig und riskant da noch zu investieren.
Man sehe sich doch den Preis für die "absolut sichere " Anlage in Gold an.... Nur kurzer Höhenflug und jetzt...?
Kommentar ansehen
27.10.2008 20:36 Uhr von Carry-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: dass der kurs steigt, heisst nicht dass vw keine probleme hat. irgendwer kauft nur wie ein "verrückter" - aus welchen gründen auch immer.
Kommentar ansehen
27.10.2008 21:55 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendein Riesenbeschiss ist da am Laufen. Aber am Ende werden sowohl Porsche als auch VW an dem Ding jämmerlich krepieren. (werf ich mal so in den Raum *g*)
Kommentar ansehen
27.10.2008 22:01 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stand 22.00 Uhr: "Nur" noch ~440, die 600 waren nur eine kurze Spitze.

Dax hat sich auch wieder nach unten erholt *g* : ~4218
Kommentar ansehen
27.10.2008 22:08 Uhr von Katzee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ganz logisch: Wer sich mal ein wenig mit dem Thema beschäftigt hat, weiss, dass Porsche die Mehrheit bei VW anstrebt. Im Moment haben sie sich das Ziel von 45 % der Aktien gesetzt. Dazu fehlten ihnen heute morgen noch 3 %. Da Hedgefonts Porsche VW-Aktien zu einem geringen Preis angeboten und überlassen haben (Leerverkäufe), sind sie nun gezwungen, die Aktien an der Börse nach zu kaufen. Zwar hatten sie spekuliert, mit ihren massiven Leerverkäufen den Preis drücken zu können, doch leider waren nicht genügend Aktien am freien Markt verfügbar, so dass der Preis seit Wochen stieg. Erst letzte Woche setzte ein Preisverfall ein, weil noch mehrere Kartellverfahren gegen die Mehrheitsübernahme von Porsche bei VW im Ausland anhängig sind und es Porsche unter Strafe verboten ist, jetzt schon die Mehrheit zu erwerben - aber die 3 % gingen dann wohl doch.

Dass der Preis heute noch derart in die Höhe gestiegen ist, ist ein Indiz dafür, dass einfach nicht mehr genügend freie Aktien zum Verkauf stehen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 23:38 Uhr von GhettoSoldat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Porsche will 80 % von VW: Tja da haben welche kaum bis garkeinen Plan die aktien von Aplle gingen auch in den Keller nur weil ein 18 jähriger behauptet der Besitzer von apple hätte ne schwere herzkrankheit...

Porsche möchte 80 des VW konzerns besitzen dann haben sie entgültigen handlungsspielraum und die betriebsräte können nix machen Porsche hat bschlossen auf die vw mitarbeiter keine rücksicht zu nehmen... als famlienbetrieb lol xD

aber zum glück bekommen sie momentan nur 71% mit kaufoptionen !
Kommentar ansehen
28.10.2008 11:43 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dow Jones STOXX Index Alert (Volkswagen): "Datum 28.10.2008 - Uhrzeit 11:25


Während die Deutsche Börse darauf verweist, dass wegen der exzessiven Volatilität der Volkswagenaktie keine Maßnahmen ergriffen werden, liest sich das bei dem Betreiber der STOXX Indizes schon etwas anders ...

Dear customer,

The situation with the index component Volkswagen (DE0007664005) is currently under investigation. We will publish an Index Update on our website at the latest by 22:00 CET how we will proceed.

Please understand that prior to the publication we will not comment on any potential index impacts.

With kind regards,

STOXX Limited Index Support
Phone: +41 58 854 55 00
Fax: +41 58 854 55 01
mailto:stoxxindex@stoxx.com
http://www.stoxx.com "
Kommentar ansehen
28.10.2008 12:59 Uhr von Carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche börse: ich kann den standpunkt, nichts zu unternehmen solange es keine hinweise auf manipulation gibt, der deutschen börse durchaus verstehen. was soll passieren, wenn sich in 4 wochen leerverkäufer von zum beispiel siemensaktien eindecken _müssen_ und sich händler, die den dax beeinflussen wollen, ebenfalls auf siemens einschiessen? soll man dann den index wieder anpassen.
natürlich ist es alles andere als ideal, dass der index von nur einer aktie derart beeinflusst wird, aber noch scheint es sich ja um "normale" käufe/verkäufe zu handeln.
Kommentar ansehen
29.10.2008 10:58 Uhr von BerndS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhu: maki mal mal wieder den Teufel an die Wand und freut sich über die Kursrückgänge, ABER das war doch abzusehen...

Nur Deppen haben gestern gekauft...

Die Schlauen, die die VW Aktie hatten haben sie Verkauf und feuen sich ein Loch in den Ars.h.

Solang Leerverkäufe möglich sind kann eine Ähnliche Situation jederzeit wieder möglich sein und die Börsenaufsicht kann gar nichts....

Das ist Krank, aber gut für all diejeigen, die die Aktie gestern vergoldet haben....
Kommentar ansehen
29.10.2008 19:20 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe selten so schnell so viel Geld gemacht! LOl! Gestern zum höchsten Kurs verkauft! Aus 50.000 wurden 250.000. Ich kann es noch gar nicht fassen! Arbeiten ist für die anderen... *faul herumlieg* LOL
Kommentar ansehen
21.07.2009 12:57 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, erstmal ist nur Porsche dran krepiert :-D
Kommentar ansehen
24.07.2009 00:47 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki ... aber toll, dass Du uns mit einem Kommen-: tar zu dieser fast ein Jahr alten Meldung beglückst... LOL
Kommentar ansehen
24.07.2009 08:14 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die aktuellen Ereignisse brachten mich dazu, mich über meine (halbwegs) eingetroffene Vorhersage nochmal kräftig zu freuen. :-D

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?