27.10.08 18:46 Uhr
 1.015
 

GB: Statt Glimmstängel gibt es Nikotin aus der Dose - "Liquid Smoking"

In Großbritannien wird es zukünftig den Schluck Zigarette aus der Dose geben. Das Dosen-Getränk "Liquid Smoking", Marke Niederlande, erregt die Gemüter der Briten. Denn bislang mussten die Briten wegen des Rauchverbots vor den Pubs im Kalten rauchen.

Dagegen halfen weder Freiluftheizkörper noch Raucherzelte mit Heizung. "Liquid Smoking" soll nicht nur das Nikotinverlangen stillen, sondern auch helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Im Getränk ist ein Kräuterextrakt aus Afrika, das ähnliche Wirkung wie die Zigarette zeigen soll.

Der Getränkehersteller teilt auf seiner Webseite mit, "eine trinkbare Lösung zur Befriedigung des vermissten Rauchgefühls" zu liefern. Viele Tageszeitungen berichteten über diese Innovation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Nikotin, Dose
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 19:25 Uhr von Achtungsgebietender
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Es ist unfassbar. warum hören die vielen suchtkrüppel nicht einfach auf und Peng! Kann ja wohl nicht so schwer sein!
Kommentar ansehen
27.10.2008 20:03 Uhr von Andy3268
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Würden raucher: ihre Zigaretten essen würde es viel schneller gehen.
Und es wäre nur im ersten Moment qualvoll. einen zweiten wird es nichtmehr geben. [/sarkasmus]
Kommentar ansehen
27.10.2008 21:17 Uhr von Andy3268
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hab nichts dagegen: wenn ich negative Bewertungen bekomme.
Aber ich kann es nicht leiden wenn ihr die nicht rechtfertigt!
Wahrscheinlich fühlen sich ein paar Raucher angepisst von meinem Kommentar.
Kommentar ansehen
28.10.2008 07:39 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nikotinsucht: ist glaube ich gar nicht das Problem. Und ich weiss, wovon ich Rede, ich war Kettenraucher, hab es mir von jetzt auf gleich abgewöhnt, ein halbes Jahrzehnt später in einer Lebenskrise wieder angefangen und dann wieder von jetzt auf gleich damit aufgehört.

Für viele dürfte das rauchen eher ein psychologisches Problem sein. Nur einen Ersatzstoff anbieten, das funzt nicht. Bei Selbstdrehern beispielsweise ist das Drehen der Zigarette schon ein Ritual, welches womöglich bedeutsamer als das Rauchen selbst ist.
Kommentar ansehen
28.10.2008 16:46 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Selbstbestimmung: Ob ich rauche, darf ich selbst bestimmen. Nur nicht WO ich rauche - das bestimmt die Allgemeinheit. Wenn ich rauchen will, setze ich mich in eine Raucherlounge oder rauche nach dem Essen im Freien. Ich rauche nicht in Anwesenheit von Schwangeren und Kleinkindern. Ich rauche nicht, wenn ich nicht vorher gefragt habe, ob es jemanden stört. Wenn alle Raucher sich an diese simplen Grundregeln gehalten hätten, gäbe es keine Rauchverbote und keine verhärteten Fronten...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?