27.10.08 17:31 Uhr
 4.211
 

Können wir ab 2090 komplett auf Erdöl verzichten?

Laut einer Studie, die von Greenpeace und European Renewable Energy Council (EREC) veröffentlicht wurde, könnte die Menschheit ihren Energiebedarf ab spätestens 2090 komplett durch erneuerbare Energie decken.

Die ersten Schritte, die im Jahr 2030 abgeschlossen sein könnten, würden die Menschheit rund 14,7 Billionen Dollar kosten. Dazu müssten Energielieferanten, wie Biomasse, Erdwärme, Sonnen- und Windkraft, besser erforscht werden. Es würden viele neue Arbeitsplätze entstehen.

Den hohen Kosten der Anfangsphase stehen auch hohe Einsparungen gegenüber, laut Sven Teske (Greenpeace) 20 Billionen Dollar. Der Energiebedarf soll dadurch ab 2030 zu 30 Prozent durch erneuerbare Energie gedeckt werden. Die internationale Energiebehörde (IEA) rechnet dagegen nur mit 13 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erdöl
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 17:29 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist es klar das die Ölmultis versuchen dies zu verhindern und schlecht zu reden. Ich denke auch, dass alles noch früher gehen würde wenn man rechtzeitig damit angefangen hätte Alternativen zu erforschen.
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:37 Uhr von anderschd
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Frage bleibt doch, wer spart und wer bezahlt? Ich glaub wir kennen die Antwort.
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:42 Uhr von Andy3268
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Erneuerbare Energie: Ist wichtig und muss erforscht werden.
Aber wir müssen ja nicht gleich alles Geld reinstecken als gäbe es kein morgen mehr nur damit in 3 Generationen die Menschen Glücklich sind.
Es gibt auch noch ein HEUTE nicht nur morgen.
Der Fusionsreaktor sollte auch weiterentwickelt werden auserdem kann in 82 Jahren noch sehr viel passieren.

Also mal nichts überstürzen.
*14,7 Bil-€ die spinnen dich*
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:50 Uhr von Retribute
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
lustig :P: Mal sehen was überhaupt noch von der Erde übrig ist wenn die grossen Kriege um die letzten Barrel Öl losgehen.
Ich denke nicht das man da noch an die Umwelt denken wird.
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:50 Uhr von majorpain
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
na ja: Finde dies etwas lang raus gezögert. Gestern ist ein interessanter Bericht gekommen über Erdwärme und Stromgewinnung sehr interessant. Denke da könnte sehr viel mehr drinnen sein und diese Energie liegt uns zu Füssen und das 24 Stunden am Tag

Denke aber bis 2090 gibt es so gut wie kein Erdöl mehr beim heutigen Verbrauch und wir brauchen noch sehr viel Öl für die Industrie zum herstellen für Plastik.
Kommentar ansehen
27.10.2008 18:04 Uhr von barnie3000
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
2090 = 81 Jahre die Ölkartelle füttern. Öl als Basis für Brennstoff,
könnte man schon in ca. 5 Jahren komplett ablösen.
Es gibt den Elektrantrieb und den Wasserstoffantrieb.
Kommentar ansehen
27.10.2008 18:23 Uhr von my_mystery
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... also ICH kann und ihr bestimmt auch ...

(o:
Kommentar ansehen
27.10.2008 18:36 Uhr von tai_pan
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Das meiste Öl: verbrauchen die privaten Haushalte im Winter zum Heizen.

Altbauten sanieren um die Energieeffizienz zu steigern und bei Neubauten Passiv- oder Niedrigenergiehäuser zu bauen würde viel Öl einsparen.

Um das zu erreichen, müssten aber massive staatliche Subventionen fließen, da der Großteil der Bevölkerung sich diese teuren Investitionen nicht leisten kann.
Kommentar ansehen
27.10.2008 18:42 Uhr von inept_aider
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Vorschlag: Man sollte SOFORT das Geld was in die Kriegsindustrie fließt für die Forschung verwenden, dann könnten wir -da bin ich mir sicher- schon nächste Woche auf Erdöl als Energielieferant verzichten.

Dann haben wir wenigstens ordentlich Erdöl
für die Kunststoff- und Medikamentenindustrie ect.
Kommentar ansehen
27.10.2008 18:54 Uhr von de_waesche
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
82 jahre? das wurde von lobbyisten geschönt, damit die noch ein paar jahre fett abkassieren können. in wirklichkeit hätten wir das doch alles schon längst haben können. ich sag nur erstes elektroauto anfang 20. jh. das hätte man weiterentwikeln können und wir säßen heute nich auf dem "problem".
Kommentar ansehen
27.10.2008 18:56 Uhr von Slaydom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
2090: ist ein wenig Utopisch, ich gehe eher davon aus, dass wir schon 2020 nur noch Öl fürs nötigste benötigen werden.
Die Multis werden früh genug sich auch rechte an den neuen Energien sichern.
Kommentar ansehen
27.10.2008 21:52 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Was soll der: Quatsch ? 2090 wird keiner mehr von uns leben, d.h. heute zählen Menschen erst ab 14 Jahre , um sich darüber Gedanken zu machen. Wären also 96 Jahre dann ....
Kommentar ansehen
27.10.2008 22:59 Uhr von Lornsen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Patente: die Patente liegen heute schon in den Tresoren. Zehn Jahre vor Ende der Ölförderung wird umgestellt. Das könnte man heute schon machen.

Aber das Geschäft ist so lukrativ, daß sie uns so lange
dreist die Kohle aus den Taschen ziehen (Heizung, Kraftstoff
usw. - bis zu letzt.

Inzwischen werden noch einige Ölteppiche die Meere verseuchen und ihre Be und Anwohner unglücklich machen
bzw. töten.
Kommentar ansehen
27.10.2008 23:20 Uhr von Bierinfanterist
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
warum wird bei erdöl eigtl in erster linie an öl als energieträger gedacht? wer braucht in 20 jahren noch öl zum verfeuern, wenn dann eh effektivere alternative energieträger rentabel sind?
viel schlimmer ist doch die erdöl-abhängigkeit der kunststoffindustrie (etc) man stelle sich nur ein leben ohne plastik etc vor..
Kommentar ansehen
28.10.2008 02:55 Uhr von sv3nni
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erdwaereme: koennte den Energiebedarf problemlos schon heute decken - frag mich warum bis 2090 warten.
Kommentar ansehen
28.10.2008 03:02 Uhr von tim0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
krank !! man hätte schon lange umsteigen können, aber die öl heinis haben da kräftig gegen gewirkt würd ich sagen
Kommentar ansehen
28.10.2008 03:25 Uhr von jonadei
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Neue Oelfelder: werden doch staendig wieder "entdeckt". Den Oelkonzernen geht das Oel schon nicht so schnell aus. Vor allem ist es sehr wirksam zu behaupten man haette fast kein Oel mehr, um den Preis zu erhoehen.
Dennoch gibt es inzwischen viele, realistische Theorien auf regenerative Energien zu setzen. Wie der Autor schon sagt ist das aber nicht im Interesse der Energiekonzerne, welche damit auf lang oder kurz viel Einfluss verloeren.
Rein spekulativ wuerde ein unbegrenztes Vorhandesein der Energie, wie bei Solarplatten in der Sahara (uebrigens: 7% Abdeckung der Sahara mit Photovoltaik wuerde den gloabeln Energiehunger langfristig stillen, der Rohstoff fuer die Solarzellen ist auch schon vor Ort) oder Gezeitenkraftwerken diese kostenlos machen (die Energie an sich, nicht den Transport), was natuerlich die Energiekonzerne verhindern moechten.
Kommentar ansehen
28.10.2008 07:16 Uhr von Antibus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was ist das für eine blöde Frage das Erdöl wird definitiv bis 2090 gar nicht mehr reichen. Die Mullahs aktivieren schon wieder schwer erschließbare Felder, das zeigt, dass nicht mehr so viele Reserven da sind wie angegeben!
Kommentar ansehen
28.10.2008 08:57 Uhr von OliDerGrosse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das kommt alles zuspät: Peak Oil wurde schon lange erreicht.
Und die auswirkungen haben doch schon angefangen.

http://de.youtube.com/...
http://de.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?