27.10.08 16:28 Uhr
 219
 

Britney Spears: Jetzt wird ihr Leben verfilmt - Brit selbst in der Hauptrolle

Kürzlich hieß es noch, dass "House Bunny"-Star Anna Faris die Britney in der Lebensverfilmung spielen soll - das wollte Britney scheinbar nicht. Sie soll total ausgerastet sein. Die Problem-Lösung der Pop-Prinzessin: Sie spielt sich einfach selbst.

Die 26-Jährige ist jetzt heiß auf das Filmprojekt - hat sogar schon einen Regisseur: Der britischen Filmemacher Phil Griffin wird den Film umsetzen. Das Movie werde dunkel und detailliert und werde kein Film für zart besaitete Menschen, so ein Insider zu zum Online-Dienst "showbizspy.com".

Es sollen auch Britneys zerstörerischer Zusammenbruch und der Verlust des Sorgerechts für ihre beiden Söhnen Sean Preston und Jayden James gezeigt werden. Vater Jamie Spears meint, dass der Film eine Art Selbstreinigung für seine Tochter werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smash247
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leben, Britney Spears, Hauptrolle
Quelle: www.smash247.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2008 16:25 Uhr von smash247
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist fraglich, ob Britney schon bereit ist, die schlimmsten Momente ihres Lebens noch einmal zu durchleben. Stimme selbst ab unter: http://www.smash247.com/...
Kommentar ansehen
27.10.2008 16:36 Uhr von canabisman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
langsam: Langsam aber sicher reißt sie sich ja wieder ein bisschen zusammen.
weiter so
Kommentar ansehen
27.10.2008 16:54 Uhr von GermanCrap
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geschichtsfälschung nach Hollywood Art: Was wird das denn außer Imagepolitur schon werden? Ich bin sicher, dass Britney als Opfer skrupelloser Manager und Popmaschinerie dargestellt werden soll. Verschwiegen wird aber sicherlich Britney als Opfer ihrer eigenen Geld- und Karrieregeilen Eltern, die sich nichts dabei dachten ihrem Kind dem brutalen Musikgeschäft auszusetzen. Eine reine Abrechnung mit imaginären Feinden als Ablenkung von verantwortungslosen Eltern. Nichts weiter als eine typisch Amerikanische Geschichtsfälschung.

Einfach widerlich!
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:00 Uhr von georgina.1988
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
na dann: jeder ist seines glückes schmied,und das sie so tief gesunken ist,lag ja wohl nur an ihr......
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:18 Uhr von Seelenkrank
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach georgina: allein ihre schuld ist es nich, immerhin hat ihre mutter sie mit 6 jahren zu irgendwelchen auftritten gezerrt und sie in ein glitzerndes kleidchen gesteckt.
Kommentar ansehen
27.10.2008 17:25 Uhr von georgina.1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ seelenkrank: und was willst du mir jetzt damit sagen?
mein leben watr auch nicht leicht,aber es ist einfacher die verantwortung auf andere zu schieben als sie selbst zu tragen.
ich will nicht abstreiten das ich sie nicht mag,sie hatte schon immer etwas verkommenes an sich.
da ist mir die aguilera wesentlich symphatischer....
Kommentar ansehen
27.10.2008 19:07 Uhr von Hrvat1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ georgina 1988: was er damit meint ist,dass sie durch ihre Mutter ihrer Jugend beraubt worden ist.Das sie früher oder später durchknallt war nur ne Frage der Zeit.
Kommentar ansehen
27.10.2008 19:54 Uhr von georgina.1988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hrvat1977: das ist zu einfach,das mag ja alles wahr sein,aber spätestens als sie volljährig war,hatte sie die chance ihr leben selbst zubestimmen.
aber wie gesagt leben und leben lassen das ist eben nur meine meinung,ich respektiere die eure ja auch.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?