27.10.08 14:13 Uhr
 48
 

Hof: Die Internationalen Hofer Filmtage sind vorbei

"Die Qualität der Filme war großartig, sie lag noch dichter beieinander als in den vergangenen Jahren", so Festivalleiter Heinz Badewitz beim Resümee nach sechs Tagen. Für die Filmtage wählte er 62 Spiel- und 30 Kurzfilme aus, welche einen repräsentativen Querschnitt des deutschen Filmes zeigten.

Es zeigte sich bei den Filmtagen, dass die Filme mit mehr Ernsthaftem Inhalt voll im Trend liegen und die Themen "Liebe, Leben und Tod" die Regisseure beschäftigen. Es waren viele bekannte Macher, wie Rosa von Praunheim und Oscarpreisträgerin Caroline Link (Nirgendwo in Afrika), bei den Filmtagen.

Bei den Hofer Filmtagen trifft sich die gesamte Filmbranche und es können viele Neulinge ihre Filme vorstellen. Hier feierten schon viele berühmte Regisseure ihr Erstlingswerk, wie etwa Wim Wenders.


WebReporter: Trex54
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: International, Hof
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?